1. Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe durch. Du musst dich vermutlich Jetzt registrieren!, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.

Decoder lässt sich nicht auslesen, mit der Tams-Zentrale

Dieses Thema im Forum "Digitalforum Spur H0" wurde erstellt von Brahma, 10.10.2010.

  1. Brahma

    Brahma Bahnlehrling

    Registriert seit:
    27.09.2010
    Beiträge:
    8
    Ort:
    4204 Himmelried
    Liebe Moba Freunde

    Bin jetzt neu in diesem Forum und ich hoffe, dass ich jetzt bei meinem 1 Beitrag hier (eher Frage :)) so richtig vorgegangen bin.

    Neuer Flirt gekauft von Liliput.
    Habe ihn aufs Programiergleis gestellt und wolte neue Adresse eingeben CV1 Adresse 21
    speichern und siehe da "Fehler". Habe dann versucht andere CV auszulesen, immer das gleiche "Fehler". Alte Zentrale (6021) ausgraben und versuchen und siehe da mit dieser lässt sich problemlos auch fahren.
    Was läuft mit der Tams falsch, obwohl Daten des Decoders richtig in Zentrale.
    Habe zur Sicherheit diese verglichen, mit anderen Loks mit demselben Decoder (ESU V3.09.

    Währe froh wenn mir jemand helfen könnte.

    Besten Dank und wünsche Euch einen schönen Sonntag

    Claude
  2. Palme

    Palme Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    05.11.2008
    Beiträge:
    853
    Ort:
    Österreich
    AW: Decoder lässt sich nicht auslesen, mit der Tams-Zentrale

    Hallo Claude,

    ist nicht immer leicht mit den Decodern. Hast Du die Tams im MM oder DCC Modus laufen? Ich weiß von meiner, die konnte den ESU nur im DCC Programmiermodus die CV s einstellen. Hört sich blöd an, ist aber wirklich eine Spielerei. In dieser hinsicht ist die Bedienung der Tams etwas kompliziert.
    Ich hoffe, Dir geholfen zu haben.
  3. Brahma

    Brahma Bahnlehrling

    Registriert seit:
    27.09.2010
    Beiträge:
    8
    Ort:
    4204 Himmelried
    AW: Decoder lässt sich nicht auslesen, mit der Tams-Zentrale

    Grüss Dich Kurt

    Jetzt habe ich herausgefunden, worann es liegt.
    Die Flirts der Firma Liliput, werden wohl in Ausführung Wechselstrom ausgeliefert aber nur zum Teil auch so fertig gebaut, dass sie in allen Belangen auch wechselstromtauglich sind.
    Die Radsätze sind nach wie vor nur für Gleichstrom und somit ist nur auf einer Seite die Masse vorhanden. Wenn ich also Rückmeldungen über die Schiene erstelle, kann es sein das der Zug nicht fährt, weil keine Masse vorhanden. Drehe ich den Zug um, so fährt er in dem Stück. Da mann ja nie immer auf der gleichen Seite Masse hat, lässt sich der Zug auf eine Kontaktgesteuerten Anlage so fast nicht fahren.
    Radsätze wechsel ist nicht so ganz einfach, besonders bei den angetriebenen Rädern. Der Durchmesser ist nicht ganz identisch mit den handelsüblichen Rädern.

    Grüsse

    Claude

Diese Seite empfehlen