• Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe durch. Du musst dich vermutlich registrieren!, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Anmelden oder registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.

Baum selber machen oder kaufen

Gereon

Lokführer
AW: Baum selber machen oder kaufen

Na aber Hallo,


da kann man nur schreiben:


Hut ab vor Dieter, der vor lauter Ideen und praktischen Hinweisen nicht zu übertreffen ist.
Sicehr gehört dazu auch dass man durch die natürliche Natur geht und alles betrachtet und sich so seine Gedanken macht. Das eine oder andere mal mitnimmt und tests macht.


Gereon
 
P

Prellbock1

AW: Baum selber machen oder kaufen

Guten Abend Teddy,

naja, da ich seit meiner Herz-OP jeden Tag feste laufen muß, und da natürlich die twas einsameren Wege bevorzuge, fallen mir eben solche "Naturbäume" einfach auf. Also nehme ich mir ein paar mit heim und probiere dann, ob sich etwas vernünftiges draus machen läßt. Hin und wieder klappt es ja.
Du bekommst von mir noch ein paar Links, dort kannst Du auch mal nach Fahrzeugen suchen, welche nur zusammen geklebt werden müssen.

Schönen Abend wünscht Dir

der Dieter
 
P

Prellbock1

AW: Baum selber machen oder kaufen

Guten Morgen Freunde,

mögen sie´glauben, lieben, ablehnen, der olle Prellbock1 hat mal wieder ne Idee gehabt. Und auch umgesetzt.
Zum Einen habe ich mal versaucht, diese "Flaschenputzerbäume" durch echte Stämme zu verbessern. Das Musterexemplar seht ihr auf den Bildern links. Ist nur ein Stückchen Fichtenast, wobei ich den unten am Astknoten halbiert habe. Eingepflanzt, sieht das wie ein richtiger Wurzelstock aus.

Das andere sind Pinien (sollen es zumindest darstellen!). Wer also Luigis Pizzeria " La Pineta" auf seiner Anlage glaubhaft darstellen will, kommt daran garnicht vorbei! *lach*

Das Ursprungsmodell ist das erste Bild. Wächst (fast) in jedem Garten. Wenn man das im Herbst pflückt, etwas trocknen lässt, danach den Stamm mit brauner Farbe bepinselt, ist das schon mal richtig und gut. Dann im Freien mit Sprühkleber eingesprüht und mit dunkler Flockage bestreut, nochmal eingesprüht und nochmal mit Flockage bearbeitet...................seht es Euch einfach an.

Grüßle

Dieter der Prellbock1
 

Anhänge

  • DSCN5765.jpg
    DSCN5765.jpg
    88.1 KB · Aufrufe: 152
  • DSCN5763.jpg
    DSCN5763.jpg
    94.7 KB · Aufrufe: 137
  • DSCN5764.jpg
    DSCN5764.jpg
    91.5 KB · Aufrufe: 145
P

Prellbock1

AW: Baum selber machen oder kaufen

hier noch ein kleiner Nachklapp.

die habe ich gestern mittag schnell mal gefertigt. Nun ist es fast ein Pinienwald. Fehlt nur noch die römische Villa dazu. Oder hatten die alten Römer noch keine Modellbahn?

Grüßle


Dieter der Prellbock1
 

Anhänge

  • DSCN5771.jpg
    DSCN5771.jpg
    89.9 KB · Aufrufe: 136
  • DSCN5772.jpg
    DSCN5772.jpg
    94.2 KB · Aufrufe: 128
  • DSCN5774.jpg
    DSCN5774.jpg
    93 KB · Aufrufe: 129

Gereon

Lokführer
AW: Baum selber machen oder kaufen

Hallo Dieter, hallo alle anderen,


Dieter unser bester Cheflandschaftsgärtner und Landschaftsgestalter gibt wieder die besten Tipps und Tricks, preiswerte Bäume der absoluten Spitzenklasse zu gestalten.

Leider bin ich mit meinem Bau noch nicht weiter gekommen, so dass ich dieses aufheben will und dann auch auf meiner Anlage in die Tat umsetzen will.

Also

Beste Grüße an Dieter und seinen Fanclub
 
P

Prellbock1

AW: Baum selber machen oder kaufen

Mein lieber Gereon,

Du bist ´n Scherzkeks! Welche Fangemeinde bitte schön? Aber vielleicht stellst Du mich der ja mal vor.:)

Und falls Du dann mal soweit sein solltest und ich bis dahin noch unter den Lebenden weilen sollte, dann komme ich gern nach Buchloe und zeige Euch, wie man sowas macht.:D

Grüßle


Dieter
 
P

Prellbock1

AW: Baum selber machen oder kaufen

´n Abend Teddy,

ich dachte, Du gehörst zu meinen Freunden. Das wäre ein wenig mehr, als nur ein "Fan". Fan´s wenden sich schnell von einem "Star" ab und suchen einen neuen.Iist es nicht so? Also, lieber Teddy, dann bleib lieber mein Freund. Das wäre mir wichtiger!
:):)


Es freut mich aber trotzdem, was Du gesagt hast. So ein klitzekleines Bisschen bin ich natürlich auch eitel und liebe den "rauschenden Beifall"! *lach*

Schönen Abend wünscht Dir der

Dieter
 
P

Prellbock1

AW: Baum selber machen oder kaufen

Guten Morgen Freunde,

der Weihnachtsabend ist vorüber, bei den meisten sind Wünsche in Erfüllung gegangen und nun soll aus all dem Zeugs auch ne Anlahge entstehen. Und da braucht man so vieles........

Ihr wißt, dass ich viel in der freien Natur bin und auch Naturmaterial für meine Anlage verwende. Einiges aus meiner "Bastelwerkstatt" habe ich Euch hier schon vorgeführt und gezeigt. Und um Euch jetzt zu beweisen, wie lohnend es sein kann, sich einmal an regnerischen Tagen mit der Selbstherstellung, oder Verbesserung von Bäumen zu beschäftigen, anstatt sich von der Glotze, incl. der 30 mal wiederholten Sportschau berieseln zu lassen, habe ich mal die einzelnen Baumarten exakt und ohne mich in die eigne Tasche zu lügen, kalkuliert. Und bevor mich jetzt gleich wieder die Perfektionisten gleich ans Kreuz nageln wollen, natürlich OHNE die eigene Arbeitsleistung! Die gibt es bei mir kostenfrei! :)


Also da ist so eine Pinie, hergestellt aus verblühten Fette Henne Dolden, doch mit gerade mal 0,76 € doch schon relativ teuer, eine anderer Laubbaum, aus Wermuth, oder Goldraute käme nur auf rd. 0,73 €. Noch billiger ist da die "Verschönerung" der Flaschenputzertannen, welche ich in aller Regel gebraucht aus der Bucht beziehe. So eine Tanne zu verschönern verschlingt gerade mal 0,18 € pro Stück. Hierin sind die Kosten für den Tanneneinkauf bereits enthalten.

Also kosten mich 20 fertige Pinien gerade mal 15,20 €, 20 andere Laubbäume 14,60 € und 20 Tannen gerade mal 3,60 €

Was kostet ein Laubbaum mit einer Größe von 14 cm im Durchschnitt? 12,- € mindestens. Na dann fangt mal an zu rechnen.

Ich jedenfalls kaufe mir für das frei gewordene Geld, lieber ne Lok, ein paar Wagen, Häuser oder Schienen.

Gehässig wie ich nun mal bin, sehe ich Euch schobn, wie ihr Eure Taschenrechner hervor kramtt und anfangt, wie wild zu tippen... *grins*

Na dann mal viel Spaß wünscht Euch



Dieter der Prellbock1
 

Der Z Fan

Bahnlehrling
Hallo zusammen,

Auch ich muss dem beipflichten. Ich habe heute mich an Büsche herangewagt.
Da es in der Industrie sowas nicht zu Kaufen gibt, bin ich hergegangen, und habe sie mir im Versuch mal selbst gemacht.

Die Verfahrensweise ist ähnlich wie oben beschrieben.

Aber seht selbst hier meine Bilder:

Bitte schreibt doch eure Kommentare darüber würde ich mich freuen.
 

Anhänge

  • Busch Bild 1.jpg
    Busch Bild 1.jpg
    212.7 KB · Aufrufe: 4
  • Busch Bild 2.jpg
    Busch Bild 2.jpg
    150.8 KB · Aufrufe: 4
  • Busch Bild 6.jpg
    Busch Bild 6.jpg
    178.3 KB · Aufrufe: 5
  • Busch Bild 7.jpg
    Busch Bild 7.jpg
    194.4 KB · Aufrufe: 5
  • Busch Bild 8.jpg
    Busch Bild 8.jpg
    153.8 KB · Aufrufe: 5

Bastler

Teammitglied
Moderator
Hoi Z Fan

Deine Gebüsche sind sicher gut, baue mein Grünzeug auch meist selber. Büsche sind allerdings nicht gleich Büsche; interessant wäre es, wenn du uns noch den Einsatz auf deiner Anlage zeigen könntest.

Gruss Barni
 

plusplus

Teammitglied
Moderator
Da es in der Industrie sowas nicht zu Kaufen gibt,
Hallo Z Fan

Industriel hergestellte Büsche sind auf dem Markt schon zu finden, allerdings sind diese nicht ganz billig!

Gerade Buschwerk kann relativ einfach mittels Filterwatte bzw. Trägermaterialien direkt aus der Natur und passendem Streumaterial hergestellt werden. Ich würde (für H0) allerdings den Turf nur sparsam verwenden, an dessen Stelle käme Laubimitation - z.B. von NOCH - zum Einsatz.
Wichtig ist letztendlich, dass verschiedene Büsche und Sträucher als Gesamtes zusammen mit niedrig wachsenden Pflanzen (Gräser, Kräuter) und evt. auch Bäumen eine Art natürlich gewachsenes "Biotop" darstellen. Die Natur zeigt uns, wie vorgehen...
 

Der Z Fan

Bahnlehrling
Hallo,
danke für die Nachrichten.
Ich habe Spur Z, und da sollte ich wegen der Grobheit der Belaubung ein wenig aufpassen.
Fürs erste solls ja auch mal nur ein Versuch sein! Da in der Spur Z alles etwas filigraner sein sollte.
 

plusplus

Teammitglied
Moderator
Klar, in Z kannst du nur mit weniger filigranem Material bauen - allerdings musst du das alternativ verwendete Material entsprechend filigraner verarbeiten ...

Lesens- und betrachtenswert für Z-Bahner - und alle andern - ist der thread 'Thanwil' im Nachbarforum: Zu sehen ist eine gekonnt gestaltete Landschaft und Gleisumgebung!
 
Oben Unten