• Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe durch. Du musst dich vermutlich registrieren!, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Anmelden oder registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.

Börsen: Safnern vom 25-01-2020

plusplus

plusplus

Lokführer
Mitglied seit
3. Mrz 2016
Beiträge
428
Alter
69
Hallo allerseits

Es gibt sie noch: Die Schnäppchen an Modellbahnbörsen! Am 25-01-2020 an der Börse in Safnern fand ich einige davon. :thumbsup:

Im Hinblick auf meine zusammen mit den beiden Grosskindern lancierten Teppichbahning-Projekte ergatterte ich letzten Samstag (alles Märklin und relativ gut erhalten, aber ohne OVP):
- 1 SBB Zweitklasswagen 4015 (ohne Drehknöpfe zum Öffnen der Türen)
- 2 Flachwagen Guss,
- 2 Braunkohlenstaub-Wagen
- 1 Kesselwagen ESSO
- eine Anzahl Brückenpfeiler für die alten Metallbrücken
und das alles für < CHF 40.00.

Ein allerdings mit all den andern Börsen gemeinsames Merkmal findet man auch in Safnern: Nach Türöffnung ein "Riesengschtungg" ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Bastler

Bastler

Lokführer
Mitglied seit
14. Nov 2014
Beiträge
670
Alter
54
Hoi zaeme

Braunkohlestaub? Dieser Wagen hier?

IMG_20200126_113618.jpg

Gruss Barni
 
plusplus

plusplus

Lokführer
Mitglied seit
3. Mrz 2016
Beiträge
428
Alter
69
Genau dieser! Als Jugendlicher hat mich dieser Güterwagen immer fasziniert, aus finanziellen Gründen habe ich mich gezwungenermassen für Modelle weiter oben auf der Wunschliste entschieden ... (Silberling B4nb, Omm 52 u.a.).

Übrigens: Auf diesem Bild sieht man gut, dass viele Güterwagen bis Ende Epoche III (bis 1968) keine offizielle Typenbezeichnung hatten (wie K3, L4, M6) sondern das Zeichen für Privatwagen: Ein [P] - (P rechteckig umrandet).
 
Bastler

Bastler

Lokführer
Mitglied seit
14. Nov 2014
Beiträge
670
Alter
54
Hoi René

Interessantes Detail, hab ich nicht gewusst. Den Wagen gab es uebrigens auch als Bausatz von Maerklin; erkennt man angeblich an den Schrauben die die Plastikkuebel festhalten und am fehlenden Pruefkleber; der kann aber natürlich auch sonstwie abgefallen sein.

Gruss Barni
 
plusplus

plusplus

Lokführer
Mitglied seit
3. Mrz 2016
Beiträge
428
Alter
69
als Bausatz von Maerklin; erkennt man angeblich an den Schrauben die die Plastikkuebel festhalten und am fehlenden Pruefkleber
Hallo Barni

... und unter Umständen auch an den an den Kesseln unsorgfältig angebrachten Nassschiebebilder :angry:

200127 Mä Brkstb-Wg 308-2.JPG

Dieses Bild zeigt meinen dritten 'Braunkohlenstaubwagen' von Märklin: Das einzig "kostbare" daran ist die alte Hersteller Nummer 308/2. Ansonsten ist dieser Dachbodenfund eine eher verwahrloste Spezies ...
 
Oben Unten