• Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe durch. Du musst dich vermutlich registrieren!, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Anmelden oder registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.

Die gedruckte Auflage der LOKI legte in den letzen vier Jahren deutlich zu

Nr. 13465

Nr. 13465

Heizer
Mitglied seit
20. Feb 2018
Beiträge
57
Es gibt sehr positive Informationen zur Zeitschrift LOKI, weil ich in meinem Datensalat etwas wiedergefunden habe, was ich eigentlich nicht gesucht habe.

Die Zeitschrift LOKI hat ihre gedruckte Auflage mit 13'500 Exemplaren im Jahre 2015 auf 16'000 Exemplare im Jahre 2018 gesteigert. Dies entspricht, ausgehend vom alten Wert aus dem Jahre 2015, einer Steigerung von fast 20 %.

Die Zeitschrift LOKI entwickelte sich damit in den vergangenen vier Jahren deutlich entgegen dem allgemeinen Trend der Printmedien die leider nur einen Rückgang kennen.

Im Anbetracht das die beiden altershalben zurückgetretenen ursprünglichen Redaktoren Martin von Meyenburg und Bruno Kalberer auch aus meiner Meinung gute bis sehr gute Arbeit geleistet haben, stellt sich die Frage, was denn die neue Redaktion um Hans Roth und Zoltan Tamassy noch besser machen und wie sich diese Zahlen im Anbetrachte der neue Zeitschrift Modellbahn Schweiz weiterentwickeln.

Auf eine weiterhin erfolgreiche Zeitschrift LOKI

Christoph
 
Zuletzt bearbeitet:
Nr. 13465

Nr. 13465

Heizer
Mitglied seit
20. Feb 2018
Beiträge
57
Es ist an der Zeit hier an dieser Stelle darüber zu berichten, dass im Verlaufe des Januars und Aprils 2019 der Stämpfli Verlag verschiedene Modelleisenbahn-Vereine angeschrieben hat und ihnen ein Angebot unterbreitete, dass wenn die Zeitschrift LOKI im Jahresabonnement über den Verein bezogen und verrechnet wird, ein signifikanter Rabat auf das Jahresabonnement gewährt wird.

Ab 10 Abonnementen steigt der Verlag auf dieses Geschäft ein. Der auf die Bezugsmenge bezogene Jahresabonnementspreis beträgt ab 20 über den Verein bezogene Exemplare 95.- Franken, dies gegenüber dem ordentlichen Jahresabonnement, dass 130.- Franken kostet. Es ist also ein Angebot das sich lohnt.

Vereinsmitglieder die die Zeitschrift LOKI haben oder sich schon länger darum getan habe diese zu abonnieren und noch nichts von diesem Angebot gehört haben, sollen doch im Verein mal nachfragen wo denn diese beiden Schreiben vom Stämpfli Verlag liegengeblieben sind. Wenn diese denn nicht auffindbar sind, auch Allenfalls weil der Verein nicht in der Adressdatei des Stämpfli Verlages aufgeführt ist, dass sich dann die Verantwortlichen des Vereines darum kümmert und sich gegebenenfalls mit dem Stämpfli Verlag in Verbindung zu setzen.

Ich persönlich bin überzeugt, dass es viele Mitglieder in den Modelleisenbahn-Vereinen gibt, die die LOKI, eine eigentliche Modelleisenbahn-Zeitschrift, abonniert haben.

Ein kleiner Hinweis zur Zeitschrift Eisenbahn Amateur und zur Mindestbezugsmenge: Deutschsprachige Vereine die beim Schweizerischen Verband Eisenbahn-Amateur Mitglied sind, müssen zumindest bei ihrem Beitritt mindestens 12 Mitglieder sein und damit 12 Jahresabonnemente der Zeitschrift Eisenbahn Amateur beziehen. Eine Zeitschrift die im Gegensatz zur LOKI nicht wirklich eine Modelleisenbahn-Zeitschrift ist. Dass mit der Mindestbezugsmenge von 10 LOKI Jahresabonnementen ist sehr geschickt gewählt.

Einen schönen Abend wünscht

Christoph
 
Oben Unten