Was ist neu?
  • Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe durch. Du musst dich vermutlich registrieren!, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Anmelden oder registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.

Eisenbahner's Modellbahnprojekt


Eisenbahner

Mitarbeiter
Moderator
Registriert seit
10. Jan 2008
Beiträge
670
Standort
CH, Berner Seeland
Hallo allerseits

In den letzten paar Wochen ging nicht allzuviel, aber das Hausbachtobel und der Hausbach nehmen landschaftlich Gestalt an..

20190310_153125.jpg 20190310_153232.jpg 20190310_153256.jpg

Der Bachverlauf wird mit Haushaltpapier und einem Weissleim- /Wassergemisch gemacht, anschliessend wird das ganze eingefärbt und mit Lack überzogen...

Nebst der Geländegestaltung habe ich ein weiteres aufwändiges Projekt in Angriff genommen.
Der Lima RAe TEE der SBB wird digitalisiert. Er erhält eine komplett neue Stromaufnahme, was eine Neuverkabelung unabdingbar macht. Die elektrisch Leitenden Kupplungen werden nur noch zum Kuppeln dienen. Die Stromaufnahme erfolgt auf beiden Steuerwagen, und wird durch die Zwischenwagen zum Motorwagen geführt. Bei den Wagenübergängen wird die Stromleitung mit Mikrosteckern verbunden. Ebenso erhält er eine Innenbeleuchtung von E Modell. Die Platinen besitzen bereits einen Decoder.
20190310_093213.jpg
20190310_093251.jpg

Die Inneneinrichtung wird auch entsprechend farblich angepasst. Da habe ich mir wohl etwas aufgeladen, aber ich freue mich darauf, wenn der Zug auf der Anlage läuft.
 

Bastler

Stellwerker
Registriert seit
14. Nov 2014
Beiträge
338
Alter
53
Standort
Winterthur
Hallo Adrian

Schön was du baust. Darf ich fragen, weshalb du die elektrisch leitenden Kupplungen durch Microstecker ersetzen musstest?

Gruss Barni
 

Eisenbahner

Mitarbeiter
Moderator
Registriert seit
10. Jan 2008
Beiträge
670
Standort
CH, Berner Seeland
Hallo Adrian

Schön was du baust. Darf ich fragen, weshalb du die elektrisch leitenden Kupplungen durch Microstecker ersetzen musstest?

Gruss Barni
Die Steuerwagen würden Kurzschluss verursachen beim Vertauschen. Zudem ist die Stromübertragung über die Kupplungen im Digitalbetrieb ziemlich unsicher, und würde dazu führen, dass die Befehle vom Traincontroller nicht richtig an den Decoder kommt. Die Steckverbindungen sind daher sicherer in der Stromübertragung. Um in den Zwischenwagen die Innenbeleuchtung zu betreiben, müsste entweder eine Stromabnahme an den Achsen gebastelt werden, oder ich muss eh eine Stromleitung durch die Wagen führen. Die original Stromabnahme führt nur einen Pol über die Kupplung von den Steuerwagen zum Motorwagen. der andere Pol wird am Motorwagen an den Achsen abgenommen. Der Zug hat als ein relativ kompliziertes Stromabnahmesystem, welches nicht einfach ist, dies digital zu nutzen. Daher gleich die neue Verkabelung. Die Versorgungsleitung wird also von den Steuerwagen durch die Zwischenwagen zum Motorwagen geführt, und dient gleichzeitig zur Einspeisung der Innenbeleuchtung. Diese haben bereits je einen Decoder eingebaut.
 

Bastler

Stellwerker
Registriert seit
14. Nov 2014
Beiträge
338
Alter
53
Standort
Winterthur
Hoi Adrian

Die Ausmasse deiner Anlage sind beeindruckend und dein Fahrzeugpark beträchtlich; vergiss darob aber die Details nicht; auf der Eisenbrücke im Vordergrund des Films brauchte es wahrscheinlich Zwangsschienen (korrigier mich, wenn ich falsch liege).

...aber auf jeden Fall, weiter so!

Gruss Barni
 

Eisenbahner

Mitarbeiter
Moderator
Registriert seit
10. Jan 2008
Beiträge
670
Standort
CH, Berner Seeland
Hoi Adrian

Die Ausmasse deiner Anlage sind beeindruckend und dein Fahrzeugpark beträchtlich; vergiss darob aber die Details nicht; auf der Eisenbrücke im Vordergrund des Films brauchte es wahrscheinlich Zwangsschienen (korrigier mich, wenn ich falsch liege).

...aber auf jeden Fall, weiter so!

Gruss Barni
Hallo Barni
Das mit den Führungsschienen hast Du natürlich recht, die fehlen noch, das ist mir Bewusst. Auf der Bietschtalbrücke fehlen auch noch die Geländer, die sind bewust noch nicht vorhanden, da man immer noch an der Brücke vorbei werkeln muss. Die Führungsschienen sind übrigens Absturzsicherungen, welche bei Entgleisungen das Abstürzen von Fahrzeugen verhindern sollen. Auch beim Original gibt es Absturzsicherungen für Fahrzeuge... :)
 

Eisenbahner

Mitarbeiter
Moderator
Registriert seit
10. Jan 2008
Beiträge
670
Standort
CH, Berner Seeland
Hallo zusammen

Am Montag ist meine neue Errungenschaft eingetroffen. Die Trix Pacific BR 01 202, welche in Lyss beheimatetet ist.
Seit Kurzem hat sie denn auch schon Arbeit erhalten. sie zieht einen Charter- Zug über die Anlage...
20190318_193713.jpg 20190318_193750.jpg 20190318_193805.jpg IMG-20190320-WA0002.jpg IMG-20190320-WA0001.jpg

Ich finde es eine sehr gelungene Maschine.
Die Features sind ein super Sound, die Kohlen im Tender, welche sich absenken lassen, und allgemein das gut detaillierte Modell.
Einziger Wermutstropfen hat die Maschine: Für ihren Preis, der doch eher stattlich für einen Grossserien- Hersteller ist, sie ist nur vorbereitet für den Rauchsatz. Ich muss diesen noch separat erwerben und einbauen. Für den Preis wäre auch der Rauchgenerator noch drinn gelegen...