• Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe durch. Du musst dich vermutlich registrieren!, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Anmelden oder registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.

Eletrische Kupplung

  • Ersteller hannes der modellbahner
  • Erstellt am

hannes der modellbahner

hannes der modellbahner

Stellwerker
Mitglied seit
30. Okt 2009
Beiträge
305
Alter
23
Gibt es eigentlich für LGB eine elektrische Kupplung

:confused:
 
Palme

Palme

Zugchef
Mitglied seit
5. Nov 2008
Beiträge
848
AW: Eletrische Kupplung

Hallo Hannes,

bei der elekktrischen Verbindung bei Fahrzeugen in dieser Baugröße ist es nicht ganz so leicht im Sinne einer elektrischen Kupplung.:(

Du mußt bedenken, das die normalen LGB Kupplungen sehr flexibel sein müssen aufgrund der relativ kleinen Radien. Radius 1 und Weichenradius 600 mm. :)
Die beste Methode wäre, was schon aufgrund der Baugröße die leichteste ist, die Züge mittels Kabel elektrisch zu verbinden und zwar mit einem Stecker im Bereich der Kupplung.;)
Die Trennung ist zwar ein wenig schwierig, aber wenn Du z.b. einen beleuchteten Zug auf der Anlage hast, kannst Du in ja im Verband lassen, ich hatte das auch bei meiner LGB so.:thumbsup:

Sag, hast Du schon Fahrzeuge in dieser Größe, oder bist Du noch am überlegen?
 
hannes der modellbahner

hannes der modellbahner

Stellwerker
Mitglied seit
30. Okt 2009
Beiträge
305
Alter
23
AW: Eletrische Kupplung

Ich hab eigentlich Spur N
aber mein Opa hat G und der ärgert sich über schmutzige schienen und kleine Loks, da es immoment auch noch keine LGB stecker gibt, und die stroaufnahme schwierig ist.
 
Palme

Palme

Zugchef
Mitglied seit
5. Nov 2008
Beiträge
848
AW: Eletrische Kupplung

Hallo Hannes,

Spur G und dreckige Schienen gehören zusammen! :D:D:D

Spaß beiseite, wenns LGB Loks sind, die haben hinten einen Stecker, der mit einer kleinen Abdeckung verschlossen ist. :andere040:

Dann soll Dein Opa dem ersten wagen kugelgelagerte Achsen verpassen ( original LGB), die haben ihrerseits Anschlüssde zur Stromabnahme und beides mit einem Kabel zur Lok verbinden.:)

Für den Einsatz im Freien gibt es schraubbare Schienenverbinder, die Kontaktprobleme an den Gleisstössen verringern. Wichtig ist es auch, den Fahrstrom alle paar Meter ins Gleis einzuspeisen. :thumbsup:

Letztendes muß man bei Gartenbahn rechnen, das man mehr Gleise putzt, als man fährt! :angry:

Wegen der Stecker schau mal im Ebay, da findest Du mit etwas Geduld vieles!

Ich wünsche Dir und Deinem Opa trotzdem viel Spaß mit der Großen!!!
 
Oben Unten