• Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe durch. Du musst dich vermutlich registrieren!, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Anmelden oder registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.

Hilfe beim Anlagenbau Märklin H0, Zürich

MärklinFreund

Bahnlehrling
Hallo zusammen,

ich bin ein grosser Märklinfreund und konnte meine Anlage die letzten 12 Jahre leider nur in Kartons deponieren.

Ich suche Hilfe bei dem Aufbau einer ca. 2.5 x 3 Meter grossen Märklin Digital H0 Anlage.

Die Anlage soll mir bei daheim in Birmensdorf, Zürich, aufgebaut werden. Dazu benötige ich jemanden,
welcher bereits gute Erfahrungen im Aufbau von Modelleisenbahnen hat.

Ich suche eine Person welche mich mit Leidenschaft und Ideen bei der Planung&Aufbau der Anlage unterstützen kann.

Weitere Details gerne per PM.

Herzlichen Dank.
 

chr09

Zugbegleiter
Konkrete Hilfe kann ich dir zwar nicht bieten. Möchte dir aber einige Hinweise zur Planung geben:

Erste Bemerkung zur Anlagengrösse: 2.5 x 3m ist sehr breit. Das heisst dass du schon bei der Planung zwingend zugangslöcher in deiner Anlage planen musst, sonst wirst du ein entgleister Zug in der Mitte nie wieder holen kannst oder dass du Landschafftsgestaltung in der Mitte der Anlage nur mit Mühe machen kannst. (Man kann schlecht weiter als 70cm mit dem Arm erreichen und noch konfortable arbeiten). Das solltest du zwingend bei der Planung berücksichtigen...

Zweitens, 2.5 x 3m kann schon gross aussehen. Allerdings sind es Masstablich nur 261m x 217.5m, das solltest du nie vergessen.

Kommt dann die nächste Frage: was stellst du dich vor, was möchtest du?

Ich habe Mal auf Französisch ein Artikel über Planung geschrieben: http://beuret.net/a-propos-de-planification/

Falls du lieber auf Deutsch lesen möchtest, kannst du dieser Beitrag von Felix Geering lesen: http://k.f.geering.info/modellbahn/technik/betriebserlebnis1.htm

Oder die Homepage von Hugo Schwilch mal studieren: http://holzheimerbahn.cortesi.ch/Deutsch/begruessung.htm

Ganz konkret findest du auf meiner Homepage auch einige Gleispläne. Vielleicht kannst du dich inspirieren lassen:
 

MärklinFreund

Bahnlehrling
Hallo zusammen,

herzlichen Dank für die wertvollen Tipps. Gerne möchte ich hierauf antworten:

Räumlichkeiten
  • Wie gross ist der gesamte Raum, in dem die Modellbahn Platz finden muss?
  • Ca. 3 x 3 Meter
  • Wo im Raum befinden sich Fenster und Türen?
  • Fenster befinden sich oberhalb des Kellerraums rechts, wenn man den Raum betritt
    Tür gibt es nur eine
  • Was muss neben der Modellbahn sonst noch Platz im Raum finden?
  • Die Steuerung der Anlage (kleiner Arbeitsplatz)
Vorhandenes
  • Ist schon Roll- und/oder Gleismaterial vorhanden? Wenn ja, welches?
  • Ich habe 15 Jahre alte Märklin Metallgleise, welche aber durch das neue C-Gleiss ersetzt werden
Technisches
  • Welche Spurweite wird favorisiert?
  • HO
  • Welches Gleissystem wird favorisiert (Zweileiter/Mittelleiter)?
  • Mittelleiter
  • Welches Stromsystem wird favorisiert (Analog/Digital/PC)?
  • Digital/PC
  • Wie soll die Steuerung der Weichen/Signale erfolgen (Analog/Digital/PC)?
  • Digital/PC
  • Wird ein Automatikbetrieb gewünscht?
  • Ja, wenn sinnvoll
Motiv
  • In welcher Epoche soll die Modellbahn dargestellt werden?
  • Epoche IV bis VI
  • Was soll für eine Bahn dargestellt werden (Hauptbahn/Nebenbahn/Durchgangsbahnhof/Kopfbahnhof/Fantasiebahn)?
  • Hauptbahn, Nebenbahn, Durchgangsbahnhof, Schattenbahnhof ? , Rangierplatz
  • Was soll ausser der Bahn Platz auf der Anlage finden?
  • Hafen, Kohlewerk, Raffinerie, Stadt- und Wohngebiet, Brücken und Tunnellandschaft
Vorlieben/Persönliches
  • Wird die Bahn von einer einzigen Person gebaut, oder sind mehrere damit beschäftigt?
  • Suche jemanden für den Aufbau der Anlage, der mich dabei unterstützen kann
  • Welche Tätigkeiten sollen mit der Modellbahn vor allem aufgeführt werden können (Anlagenbau/Modellbau/Fahrbetrieb/Rangieren/Automatikbetrieb/Landschaftsgestaltung/...)?
  • Fahrbetrieb, Automatikbetrieb, Rangieren, Landschaftsgestaltung
Gleisplan
  • Gibt es bereits Vorstellungen von einem Gleisplan?
  • Wichtig sind mir lange Strecken, Brücken, Rangierbereiche, Schiebebühne, Tunnel
  • Ein konkreter Gleisplan existiert noch nicht

Über Rückmeldungen freue ich mich sehr.

Viele Grüsse
Sönke
 

Bastler

Teammitglied
Moderator
Hoi Sönke

Willkommen im Forum. Gefällt mir die Idee, es könnte allerdings sein, dass da doch der eine oder andere Wunsch gestrichen werden muss. drei mal drei Meter tönt zwar nach viel Platz , ich glaube aber kaum, dass du da alles mit Gleisen zupflastern willst.

Als guter Ansatz hat sich eigentlich immer bewährt, dass man sich das Vorbild zum Vorbild nimmt. Stelle dir den Landstrich vor, in dem deine Bahn verkehren soll und daraus ergibt sich, was für Aufgaben sie haben soll.

Wenn wie - du schreibst - ein ganzer Raum zur Verfügung steht, dürfte es schliesslich sinnvoller sein, die Anlage an der Wand entlang zu führen, der Betrachter steht dann in der Mitte des Raums. Das erleichtert eine sinnvolle Landschaftsabfolge und eine optische Trennung der Sujets und verhindert erst noch die bei langen Vierachsern unschönen Ansichten der Aussenkurven.

Gruss Barni

PS: Man kann auch Metallgleise einschottern und sich das Geld für C-Gleise, deren Naturtreue im Vergleich zu einem Modellgleis ja auch nicht so überragend ist, sparen
 

teddych

Teammitglied
Innendienst
Wichtig sind mir lange Strecken, Brücken, Rangierbereiche, Schiebebühne, Tunnel
Hauptbahn, Nebenbahn, Durchgangsbahnhof, Schattenbahnhof ? , Rangierplatz
Ich denke, da musst du den einen oder anderen Abstrich machen bei deinen Wünschen, zumindest auf dieser Fläche.

So als Vergleich: Der Bahnhof Birmensdorf ist ca. 685m lang (von Weiche zu Weiche). Wobei "Bahnhof" ja eigentlich schon fast übertrieben ist, es ist ja mehr eine Haltestelle mit Ausweichgleis. Schön 1:87 verkleinert sind das fast 8m. Selbstverständlich baut niemand korrekt 1:87 verkleinert einen Bahnhof. Aber auch wenn du den Bahhnhof auf 2m verkürzt (also vier Mal kürzer baust), es bleibt mehr eine Haltestelle, denn ein Durchgangsbahnhof einer Hauptlinie mit Abzweig. Dann hast du aber lediglich eine Haltestelle einer Nebenbahn für einen vierteiligen Zug, aber keine Rangiermöglichkeit und keine Schiebebühne. Insbesondere die Rangiermöglichkeiten mit Schiebebühne sind unheimliche Platzfresser.

Insbesondere in der Epoche VI aber auch schon V wird kaum noch Rangiert. Das ist die Epoche der Pendelzüge.

Eine "der-Wand-Entlang-Anlage" oder "Rundum-Anlage" dürfte wie schon zuvor vorgeschlagen wohl eine gute Lösung sein, so dass du auch Platz für Brücken und Tunnel findest.

Gruss
Teddy
_________________
VoIP
 

MärklinFreund

Bahnlehrling
Hallo Teddy

Besten Dank für den Input. Ich habe hier im Forum eine schöne Lösung gesehen, wo eine an der Wand-Entlang-Analge auf 2 Ebenen gebaut wurde. Da finde ich prima. Ich werde mal ein Bild des Raums machen und hier hochladen.
Gibt es denn Leute, die beim Bau mit Ideen unterstützen würden?

LG
 
Oben Unten