• Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe durch. Du musst dich vermutlich registrieren!, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Anmelden oder registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.

Ich stell mich mal vor..

KoGnaK

Bahnlehrling
Hallo allerseits,
Erstmal möchte ich mich für die Aufnahme hier bedanken. Mein Name ist Julien, bin bald 40 und lebe in der Region Zürich. Ich arbeite in der Musikbranche und spiele auch leidenschaftlich gerne.
Als ich neulich bei meinem Vater mal wieder seine Vitrinen mit Loks und PW usw bestaunt hab, kam mir in den Sinn, dass mein Opa doch zwei alte Fertiggelände hatte, aber nie was richtiges draus gemacht hatte.
Tatsächlich hab ich die noch gefunden und wir möchten nun die beiden miteinander verbinden. (1x Kibri 5000 "Blausee" und 1x Noch "Schönblick")
Ich werde sicherlich nach und nach unsere Fortschritte hier dokumentieren, aber vorallem sicher auch um einige Tipps bitten, da sowohl mein Dad als auch ich keine Experten sind. Da wir bzw. mein Vater noch sehr schöne alte analoge Loks besitzt, möchten wir die Anlage auch analog betreiben und keine Umrüstungen diverser Loks vornehmen. Viel lieber möchten wir eine tolle Landschaft und kleine Details schaffen, die beim Beobachten zu packenden Kopfkinos animieren.

So, das wärs von meiner Seite mal fürs Erste und ich bedanke mich nochmals für die Aufnahme.

Bis die Tage und viele Grüsse

Julien
 

Bastler

Teammitglied
Moderator
Hoi Julien

Freut mich, dich bei uns begrüssen zu dürfen. Fertiggelände sind sicher gut, wenn man schnell was sehen will. Würde mich allerdings nicht zu sehr auf die Kibrigleispläne stützen..diese sind doch biz primitiv, so irgendwie zwei separate Anlagen, die dann irgendwie noch verbunden wurden; die Idee war damals wohl, dass jemand zuerst die erste Anlage erwirbt und später eine Erweiterung dranhängt. Wenn du mit beiden Geländen starten kannst, versuch doch, eine durchgehende Fahrstrecke zu realisieren. und wenn es analog sein soll, mach dich mal über die Z-Schaltung schlau. Gespannt was du produzieren wirst.

Gruss Barni

Ps: und Experte bin ich auch nicht, wie mein Nickname sagt eher ein Chlütteri
 

plusplus

Teammitglied
Moderator
Hallo Julien

Herzlich willkommen bei uns im Forum.

Punkto Fertiggelände gehe ich mit Barni einig.
Surf doch mal ein wenig durch's Netz: Du wirst dort sicher genug Material für Wiedereinsteiger finden ... und wenn du "nur" analog fahren willst ist das absolut kein Problem.
 

Bastler

Teammitglied
Moderator
Hoi Julien

Danke für die vielen Bilder. Sicher mal ein Anfang. Es wäre eventuell noch überlegenswert, die beiden Anlagen doch allenfalls etwas enger zu verbinden, sich zum Beispiel das Gleisdreieck auf dem Bild oben in der Mitte zu sparen. Im Idealfall placiert du auf einem Teilstück je zwei Kehrschleifen auf Niveau 0 und auf Niveau max SOK und gestaltest dann vor allem auf dem andern Anlageteil die allenfalls gewundene Gefällsstrecke die die beiden Kehrschleifen verbindet...so kriegst du eine lange Strecke. Auf dem aktuellen 'Gleis-Labyrinth' hast du zwar x verschiedene Fahrwege fast wie bei einem Flipperkasten, aber wirst du nur sehr kurze Züge fahren können. Ist nur eine Anregung, keine Kritik

Gruss Barni
 

KoGnaK

Bahnlehrling
Hoi Julien

Danke für die vielen Bilder. Sicher mal ein Anfang. Es wäre eventuell noch überlegenswert, die beiden Anlagen doch allenfalls etwas enger zu verbinden, sich zum Beispiel das Gleisdreieck auf dem Bild oben in der Mitte zu sparen. Im Idealfall placiert du auf einem Teilstück je zwei Kehrschleifen auf Niveau 0 und auf Niveau max SOK und gestaltest dann vor allem auf dem andern Anlageteil die allenfalls gewundene Gefällsstrecke die die beiden Kehrschleifen verbindet...so kriegst du eine lange Strecke. Auf dem aktuellen 'Gleis-Labyrinth' hast du zwar x verschiedene Fahrwege fast wie bei einem Flipperkasten, aber wirst du nur sehr kurze Züge fahren können. Ist nur eine Anregung, keine Kritik

Gruss Barni
Danke Barni für Dein Feedback! Ich nehm Kritik nie persönlich, vorallem in Foren nicht, von dem her -> jedes Feedback ist willkommen!!
Ich denke, dass vorallem die Kreuzweiche in der Mitte der beiden Gelände nicht sehr viel weiter hilft und von dem her lassen wir die ziemlich sicher weg. Sprich, das ergibt dann ein grosser Aussenkreis und zwei Innere (3 Trafos). Einzig schade finde ich, dass wenn man von einen Innerkreis zum zweiten fährt, man sehr lange auf dem Aussenkreis fahren muss, um zurück in den ersten Innenkreis zurückzukommen.
Das mit den zwei Kehrschleifen habe ich nicht ganz gecheckt, sorry! Meinst Du, dass ich die Kehrschleifen auf zusätzlichen Modulen anbauen sollte? auf den Geländen sehe ich absolut keinen Platz, da 2 Kehrschleifen zu legen...
Was die analoge Steuerung resp. Automatik-Betrieb betrifft, hab ich mich noch überhaupt nicht schlau gemacht und bin blutiger Anfänger.
Gruss, Julien
 

Bastler

Teammitglied
Moderator
Hoi Julien

mach doch mal Luftaufnahmen von deinen beiden Anlageteilen; dann kann ich dir einen konkreten Vorschlag machen: Meine Idee war es, die Kehrschleifen auf dem einen Tiefziehteil zu realisiern, nicht Zusatzstücke zu machen.

Barni
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten