Was ist neu?
  • Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe durch. Du musst dich vermutlich registrieren!, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Anmelden oder registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.

Infos zu diesem Triebwagen gesucht


Steve Zissou

Bahnlehrling
Registriert seit
18. Nov 2018
Beiträge
4
#1
Hallo zusammen,
ich habe letzthin einen Triebwagen der SBB aus einer, sich im Abbruch befindenden, Modellbahnanlage gerettet. Es handelt sich um einen Gleichstromwagen der Firma HAG. Er ist relativ schwer (Gegossenes Gehäuse) Ich möchte ihn eigentlich gerne verkaufen, da ich selbst nur Wechselstromloks habe und ich den Triebwagen nirgendwo verstauben lassen möchte.
Kann mir jemand sagen, um was für ein Fahrzeug es sich hier eigentlich genau handelt? Ich finde dazu im Netz irgendwie nicht allzu viel. Und weiss jemand, was der Triebwagen wert sein könnte?
 

Anhänge

plusplus

Zugbegleiter
Registriert seit
3. Mrz 2016
Beiträge
187
Alter
68
Standort
arc jurassien
#2
Hallo Steve

Dieser Triebwagen wurde von HAG erstmals in den 1960er-Jahren produziert, natürlich vorerst für 3L AC. Das war damals - nach der bereits etwas älteren HAG Ae 6/6 - das neue Schweizer-Highlight auf dem H0-Modellbahnmarkt.

Dem Vernehmen nach wollte man bei HAG ursprünglich den BFe 4/4 1621-1651 herstellen. Allerdings waren ab Mitte 1959 auf dem Netz der SBB die ersten Prototypen des RBe 4/4 1401-1406 anzutreffen. Das soll demnach dazu geführt haben, dass HAG den ursprünglich geplanten BFe 4/4 aus verkaufspolitischen Gründen (?) mit den Kopfformen des neuen RBe 4/4 versah...

Typisch für diese HAG-Epoche ist nicht zuletzt die damals (!) topmoderne und vorbildgerechte Ausführung des Stromabnehmers.

Wieviel diese Variante des BFe 4/4 wert sein könnte, weiss ich nicht. Schau dich doch mal bei ricardo oder allenfalls bei e-bay um. Evt. hilft dir auch ein Besuch auf der Seite des HAG-Forums oder auf der HAG-Infoseite.

Gruss, René
++

Hier noch ein direkter Link auf die Produkteliste von HAG
 
Zuletzt bearbeitet:

Steve Zissou

Bahnlehrling
Registriert seit
18. Nov 2018
Beiträge
4
#3
Alles klar :) Danke dir vielmals für die Informationen. Es scheint mir auf jeden Fall ein sehr schön gemachtes Fahrzeug zu sein. Dann werde ich mich dort einmal umschauen.
 
Registriert seit
28. Mrz 2011
Beiträge
51
#6
Hallo Steve

Dein HAG Triebwagen dürfte aus einer älteren Produktion stammen, Hinweise dafür sind die erhabenen Schriften und der ältere Stromabnehmer. Auf deinen Bildern sieht das Modell ganz passabel aus, insbesondere der Unterboden und die Räder zeigen nur wenige Gebrauchsspuren. Das sind natürlich nur meine ersten Eindrücke anhand deiner Bilder.
Zum Wert deines Modells:
Es wird auf diversen Internetseiten viel über die "Wertanlage Modellbahn" geschrieben. Manche errechnen den Wert eines Modells anhand von Verkaufspreisen aus diversen Quellen (online Auktionen, Börsen etc.) was einen durchschnittlichen Wert ergibt. Andere berichten auf ihren Seiten über ihre eigenen Träume........
Letztendlich ist ein Modell genau so viel Wert wie du bei einem Verkauf dafür bekommst.
Dein HAG Modell ist jetzt, mal vorsichtig gesagt, nichts seltenes. Zudem ist es so das im Moment für Gleichstrommodelle etwas weniger gezahlt wird. Wahrscheinlich wirst du den besten Preis erzielen wenn du das Modell direkt an einen Modelleisenbahner verkaufst, vielleicht findest du einen Käufer in diesem Form?
 

Steve Zissou

Bahnlehrling
Registriert seit
18. Nov 2018
Beiträge
4
#7
Ja, ich könnte mir vorstellen, dass der Wagen, dem Aussehen nach, häufig in der Vitrine gestanden ist. Ich werde mich mal umschauen, ob sich ein Käufer findet.

Hallo Steve

Dein HAG Triebwagen dürfte aus einer älteren Produktion stammen, Hinweise dafür sind die erhabenen Schriften und der ältere Stromabnehmer. Auf deinen Bildern sieht das Modell ganz passabel aus, insbesondere der Unterboden und die Räder zeigen nur wenige Gebrauchsspuren. Das sind natürlich nur meine ersten Eindrücke anhand deiner Bilder.
Zum Wert deines Modells:
Es wird auf diversen Internetseiten viel über die "Wertanlage Modellbahn" geschrieben. Manche errechnen den Wert eines Modells anhand von Verkaufspreisen aus diversen Quellen (online Auktionen, Börsen etc.) was einen durchschnittlichen Wert ergibt. Andere berichten auf ihren Seiten über ihre eigenen Träume........
Letztendlich ist ein Modell genau so viel Wert wie du bei einem Verkauf dafür bekommst.
Dein HAG Modell ist jetzt, mal vorsichtig gesagt, nichts seltenes. Zudem ist es so das im Moment für Gleichstrommodelle etwas weniger gezahlt wird. Wahrscheinlich wirst du den besten Preis erzielen wenn du das Modell direkt an einen Modelleisenbahner verkaufst, vielleicht findest du einen Käufer in diesem Form?
 

Bastler

Stellwerker
Registriert seit
14. Nov 2014
Beiträge
274
Alter
52
Standort
Winterthur
#8
Hallo Steve

Erst einmal willkommen im Forum. Vorab, ich habe den selben Triebwagen in WS, allerdings eine neuere Ausgabe ohne erhabene Beschriftung. Er fährt sehr gut, hat ausreichend Zugkraft und ist robust; das grosse Stirnrad verursacht allerdings ziemlich hörbare Geräusche. Ich gehe nicht davon aus, dass das Fahrzeug wahnsinnig viel Wert ist; komplette vierteilige Züge in der zweifarbigen BT-Version sind - guter Zustand vorausgesetzt - so um die zweihundert Franken zu haben.

Es fragt sich, was du mit dem Fahrzeug anfangen willst; da die HAG-Fahrzeug auch für das Wechselstromsystem gebaut wurden, lässt sich bei deinem Modell ohne Probleme ein HAG-Schleifer einbauen; zusammen mit einem Decoder wird das Ding problemlos auf deiner Anlage fahren.

Vorbildmässig ist allerdings zu bemerken, dass das Modell für heutige Begriffe einigermassen grob ist und eben gar kein konkretes Vorbild hat. Die Aufteilung des Fahrzeugkastens entspricht dem BD(F)e 4/4, die Stirnfronten stammen aber eher vom RBe 4/4 oder von diversen verwandten Fahrzeugen bei den Privatbahnen SOB, BT, EBT, WM etc. (BlechUndGuss: Triebwagen BFe 4/4 Nr. 150).

Gruss Barni
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert seit
28. Mrz 2011
Beiträge
51
#9
Stimmt, komplette BT Züge kosten um die CHF 200.- Hast du zu deinem Modell die Verpackung noch? Passende Personenwagen / Steuerwagen? Für den Triebwagen alleine wirst du den oben genannten Preis vermutlich nicht bekommen, ich schätze mal das du mit einem 2-Stelligen Betrag zufrieden sein musst oder den Triebwagen selber behalten. Wie erwähnt laufen die Modelle gut und mit Geräusch. Der Umbau auf Digitalbetrieb gilt bei diesen Modellen als Herausforderung. Der eigentliche Umbau ist nichts besonderes, es findet sich im Modell genügend Platz für einen Decoder. Die passenden Einstellungen zu finden ist aber schwierig.