Was ist neu?
  • Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe durch. Du musst dich vermutlich registrieren!, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Anmelden oder registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.

Kleines Rangierdiorama


Registriert seit
10. Mrz 2013
Beiträge
366
Alter
46
Standort
aus dem schönen Linthgebiet
#22
Guten Tag miteinander

:), vielen Dank für eure tollen Antworten und Komplimente.
Ihr meint "Basteln mit Patrick" :D:D, ja warum nicht :cool: - Auf SRF eine Sendung machen - wäre doch noch was :lo01l::lo01l::lo01l:.

Wie schon gesagt versuche ich so viel wie möglich selber zu machen bzw. Eigenbau. Ich versuche aus denen Materialen die zu Hause herumliegen oder sonst irgendwo finde, etwas daraus zu machen. Die Brücke ist mit Holzleisten und PVC-Platten und Polystyrol entstanden. Die Remise ebenfalls. Aus diesen Materialien kann man sehr viel daraus machen.
Jedoch kommen auch bei mir ab und zu Grossserienprodukte zum Einsatz. Jedoch werden diese meistens und nach meinen Wünschen abgeändert. So wie das Haus vom "Altstadttor" - ein Produkt von Faller. Das musste halbiert werden und wird noch nach meinen Wünschen Ausdetailliert. Jedes Teil muss auch lackiert werden damit der Plastikglanz verschwindet. So sieht dann das ganze schon realistischer aus.

Die Altstadtsituation: Ich habe eine Situation gefunden die mir sehr gefiel - die Brücke von Mellingen. Anbei ein Link: Mellingen
Statt ein Fluss ist halt bei mir die Bahnlinien die unter der Brücke durch geht. Hinten, unter den zukünftigen Altstadthäuser, wird noch ein verdecktes Gleis von ca. 30 cm länge geben damit von FY her ein Triebwagen o.a. unsichtbar abgestellt werden kann.

Gruss
Patrick
 
Registriert seit
10. Mrz 2013
Beiträge
366
Alter
46
Standort
aus dem schönen Linthgebiet
#24
Hallo Marc

Interessant der Artikel in der Zeitung. Finde es toll wenn man das auch mal in der Öffentlichkeit zeigt und dass die Modellbahn nicht nur aus einem Kreis besteht :cool:

So, für diese Wochenende habe ich genug gemacht. Die Industriestrasse mit dem Industriegleis nimmt auch Formen an. Anbei Fotos:

DSC_0015.JPG


DSC_0016.JPG


DSC_0017.JPG


Gruss
Patrick
 
Zustimmungen: cnob

nebenbahner

Stellwerker
Registriert seit
10. Mrz 2013
Beiträge
366
Alter
46
Standort
aus dem schönen Linthgebiet
#26
Hallo zusammen

Nun hat mein Diorama die ganze Grösse erhalten. Der FY ist betriebsbereit und das Diorama kann voll Betrieben werden.
Mit einer Gesamtlänge von 215cm ist die Anlage sehr kompakt und kann dennoch viel Betrieb gemacht werden.
Während des FY Baus kam mir sogar noch eine Idee die es ermöglichen würde, auf der linken Seite vom FY eine kleine Erweiterung zu machen - aber bleiben wir mal auf dem Boden und machen das fertig wo im Bau ist :D:D.
Der FY hat eine Schiebeplatte so dass diverse Zuggattungen gemacht werden können. Dennoch habe ich auf der Schiebeplatte Weichen eingebaut damit diese nicht immer verschoben werden muss, dass heisst, wenn die Platte in der "Grundstellung" positioniert ist, findet eine Umfahrung über die Weichen statt. Die Weichen werden ganz einfach von Hand gestellt.
Eine "Überdachung" sowie seitliche Kaschierung wird mittels einer schönen Kaschierungshaube später noch gemacht damit der FY-Grundrahmen kaschiert wird.

So, nun noch ein paar Fotos von den ersten erfolgreichen Testfahrten:

DSC_0004.JPG


DSC_0005.JPG


DSC_0008.JPG


DSC_0010.JPG


DSC_0011.JPG


DSC_0012.JPG


DSC_0013.JPG


DSC_0015.JPG


DSC_0017.JPG


DSC_0018.JPG


Gruss
Patrick
 

On3

Zugbegleiter
Registriert seit
8. Jun 2015
Beiträge
104
#28
Lieber Patrick

Ich sehe ein gewaltiges Potential für Rangierspiele, super!

Gruss
Marc
 

nebenbahner

Stellwerker
Registriert seit
10. Mrz 2013
Beiträge
366
Alter
46
Standort
aus dem schönen Linthgebiet
#29
Hallo Cyrill und Marc

Vielen Dank.

Ja, da gibt es wirklich gewaltige Rangierspiele auf kleinem Raum. Habe heute mal ein bisschen herumprobiert, ä, pardon, herum Rangiert. Auch wenn es nicht lange Züge sein werden, ein Güterzug kann max. eine Lok mit vier kurzen Güterwagen haben, wird es schon Interessant :cool:. Und zwischendurch kommt eben mal ein Triebwagen, der Jura-Pfeil für den Personenverkehr dazwischen :wave:. Das gibt totale Abwechslung :).

Gruss
Patrick
 

Rufi

Rangierer
Registriert seit
3. Mai 2017
Beiträge
30
Alter
55
Standort
Wettingen
#32
Super, dieses kleine Rangier-Diorama gefällt sehr gut, ich liebe die Epoche III.
Ist ein Ansporn für mich endlich auch wieder vorwerts zu machen.
Liebe Grüsse Rufi
 

On3

Zugbegleiter
Registriert seit
8. Jun 2015
Beiträge
104
#34
Lieber Patrick

Dein Fahrzeugpark ist toll! Diese Fahrzeuge haben alle hervorragende Laufeigenschaften und werden dir sicher viel Freude bereiten auf diesem Diorama. Sicher wirst duch noch etwas Verwitterung an den Maschinen anbringen, oder?

Gruss
Marc
 
Registriert seit
10. Mrz 2013
Beiträge
366
Alter
46
Standort
aus dem schönen Linthgebiet
#35
Hallo Marc

Vielen Dank für Dein Lob. Das ist so, diese Fahrzeuge haben super Laufeigenschaften. Selbst die Bm 4/4 von LS, das (Modell)-Grossserienfahrzeug fährt sich herrlich. Bin gespannt auf die RBe 4/4 von LS die ja mal irgendwann nächstens mal rauskommen sollte. Also wenn dieser auch so gut wird dann wird dieser Triebwagen sicherlich der Weg zu mir finden und als alleinfahrender Triebwagen eingesetzt, so wie mal in den 60igern Jahren auf der ehemaligen Wohlen Meisterschwanden Bahn.
Anbei ein Bild:
Link

Natürlich werden die Fahrzeuge noch eine Verwitterung erhalten. jedoch hat im Moment noch der Bau Vorrang ;).

Nun konnte ich am Wochenende doch noch an der Moba etwas machen. Der Diorama-Grundrahmen und sogar die Beine wurden weiss lackiert. Passend zu den Möbeln - so harmoniert die ganze Sache schon sehr und passt richtig in den Raum.

Anbei ein Foto:
DSC_0002.JPG

Gruss
Patrick
 
Zustimmungen: cnob

plusplus

Zugbegleiter
Registriert seit
3. Mrz 2016
Beiträge
177
Alter
68
Standort
arc jurassien
#37
Bin gespannt auf die RBe 4/4 von LS die ja mal irgendwann nächstens mal rauskommen sollte.
Auch ich sehe mit Interesse dem RBe 4/4 von LS entgegen. Deren geplante RBe-Triebwagen werden voraussichtlich in der beim Vorbild über längere Zeit unverändert verkehrenden Versionen à la Epoche III-IV erscheinen. Ich selber tendiere aus diesem Grund auf das Modell von LS, da die von Piko/Arwico angekündigten Modelle m.E. (vorerst?) den Bedarf der Epoche V-VI abdecken.
Noch was zum Vorbild in der Epoche III: Anfangs waren die Prototyp-RBe 4/4 1401 - 1406 in den Städteschnellzügen der Ost-West-Achse eingesetzt, und zwar als grosse Pendelzüge inkl. Speisewagen (s. untenstehender Scan). Die nachfolgenden Seriefahrzeuge bespannten anlässlich der EXPO 64 die zahlreichen Extrazüge nach Lausanne. Nach Ablieferung der ersten Re 4/4 II (Bo'Bo') verschwanden die RBe nach und nach aus dem Städteschnellzugsverkehr. Sie wurden teilweise verpendelt (mit Leichtstahlwagen) im Personen- und leichten Schnellzugsverkehr eingesetzt; ebenso leisteten sie gewöhnliche Lokdienste (analog z.B. der Re 4/4 I) oder verkehrten ab und zu sogar als alleinfahrende Triebwagen im frequenzarmen Personenzugsverkehr.

Bild: Leider ist der "Kopf" des Triebwagens abgeschitten :thumbsdown:

Gruss, René

RBe_44_1406_Pdl EW I A_red.jpg
 
Zustimmungen: cnob

On3

Zugbegleiter
Registriert seit
8. Jun 2015
Beiträge
104
#39
Lieber Patrick

Dein Dio sieht wirklich wie ein Möbel aus, genial! Ich mag das Bild hinter dem Link 2, wirklich schön. Wo genau das Bild aufgenommen wurde konnte ich mittels Googel Maps nicht eruieren.

Gruss
Marc
 

plusplus

Zugbegleiter
Registriert seit
3. Mrz 2016
Beiträge
177
Alter
68
Standort
arc jurassien
#40
Hallo liebe Eopche III-Fans

Link 2 wurde m.E. kurz nach Le Lieu in Richtung Essert de Rive/Le Pont aufgenommen. Der Zug verlässt den ersten Kurztunnel bei Entonnoirs (Licht kommt von Süden, leichte Linkskurve).

Gruss, René