• Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe durch. Du musst dich vermutlich registrieren!, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Anmelden oder registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.

Lima Ae 6/6

DschungelBalu

DschungelBalu

Bahnlehrling
Mitglied seit
5. Sep 2019
Beiträge
1
Hallo Zusammen
Hat jemand erfahrungen mit dem Umbau einer Lima SBB Ae 6/6 von Analog zu Digital?
Gibts dazu Pläne oder Schemas?
Danke für eure Hilfe.
 
Bamileke

Bamileke

Heizer
Mitglied seit
4. Jan 2015
Beiträge
58
Hallo Balu
ja, ich habe schon mehrere Lima Loks umgebaut. Es ist eigentlich ganz einfach. Ohne Licht sind es vier Drähte welche an den Decoder gelötet werden müssen. 2 vom Decoder zum Motor und 2 von der Stromaufnahme an den Decoder. Es ist keine Hexerei.

Gruss Bamileke
 
Tinplate

Tinplate

Zugbegleiter
Mitglied seit
28. Aug 2015
Beiträge
117
Hallo Bamilek

Danke für die Information.

Hast Du ein, zwei Bild von Deinen Umbauten?

Kannst Du diese ins Netz stellen?

Kannst Du für die Lima Loks einen Decoder empfehlen und wie hast Du allenfalls die CV´s verändert?

Gruss

Jakob
 
Tinplate

Tinplate

Zugbegleiter
Mitglied seit
28. Aug 2015
Beiträge
117
Bamileke es ist doch in der heutigen Handy-Zeit keine Hexerei ein paar Bilder hier vom Innenleben Deiner digitalisierten Lima-Lokomotiven hochzuladen. Findest Du nicht auch? Mir würde die Sache sehr interessieren, auch bezüglich des Anschlusses der Glühbirnen.

Gruss

Jakob
 
Bamileke

Bamileke

Heizer
Mitglied seit
4. Jan 2015
Beiträge
58
Hallo Jakob
habe kein Foto, aber das würde ja auch nichts bringen. Schau mal auf Youtube, dort gibt's 100erte Videos zum Thema Decoder Einbau. Bei den Limamodellen ist das besonders einfach, weil die ganz viel Platz haben.
Habe wieder eine Lima Lok gekauft und werde die bei Gelegenheit umbauchen. Dann mache ich Fotos, aber das kann dauern.

Gruss Bamileke
 
Tinplate

Tinplate

Zugbegleiter
Mitglied seit
28. Aug 2015
Beiträge
117
Hallo zusammen, hallo Bamileke

Bamileke, ich finde es befremdend das Du schreibst Zitat:

Ja, ich habe schon mehrere Lima Loks umgebaut. Es ist eigentlich ganz einfach. Ohne Licht sind es vier Drähte welche an den Decoder gelötet werden müssen. 2 vom Decoder zum Motor und 2 von der Stromaufnahme an den Decoder. Es ist keine Hexerei.

Ich habe kein Foto, aber das würde ja auch nichts bringen. Schau mal auf Youtube, dort gibt's 100erte Videos zum Thema Decoder Einbau.


Ich rate Dir Bamileke zeitnah der Sache wegen eine Deiner digitalisierten Lima Lokomotiven zu öffnen und ein, zwei Foto hier ins Netz zu stellen. Wenn Du schon hier Arrangement einer Feierabendbastelei - Modellbahnforum.CH gestern Abend schreibst: Ja die Platte gibts noch. Leider schon ewig nichts mehr gemacht. Wollte schon seit Jahren Bilder hochladen. Ich nehme es mir für nächste Woche vor. Die Fotos kannst Du ja gleichzeitig machen, ist ja keine Hexerei mit dem Handy, sonst könnte es sein dass wir auf eine Aussage Deinerseits Bamileke zurückkommen müssen: An dem liegts nicht, aber wenn du einen Stiefel hättest um mir mal kräftig in den A.... zu treten, dann könnte es weiter gehen...... hahahahaha glaube das Projekt hiess Güterfelden.... jetzt will ich es aber selber wissen ! Am Samstag kommt was.

Bamileke, Ich gehe jetzt einmal davon aus, dass Du mit Samstag, Samstag den 28. September 2019 meinst.




Hier schon einmal ein Materialhaufen von mir, unter dem sich auch das Material zweier Kollegen befindet. Auf dem Bild ist nicht alles abgebildet. Eine grüne Lima Ae 6/6 Beispielsweise. Das Bild stammt von mir. Ein paar von diesen Lokomotiven werde ich jetzt dann digitalisieren, ob mit oder ohne Bamileke wird sich dann zeigen, so dass DschungelBalu allenfalls auch seine Lima Ae 6/6 umbauen kann, wenn ihm nicht zwischenzeitlich jemand anderes weitergeholfen hat. Und, wohl o Graus für Bamileke, ich werde auch zeigen wie mindestens eine dieser Lokomotiven für das Märklin Zweischienen-Mittelleiter-Systems umgebaut wird.


Jakob
 
Zuletzt bearbeitet:
Bastler

Bastler

Lokführer
Mitglied seit
14. Nov 2014
Beiträge
412
Alter
53
Hallo Jakob

Fasse mich kurz, ich finde deinen Ton etwas giftig, oder habe ich irgendwie die feine Ironie ueberhoert? Nichts fuer ungut, "Modell railroading is (and has to be) fun" wie schon John Allen sagte.

Gruss Barni
 
Tinplate

Tinplate

Zugbegleiter
Mitglied seit
28. Aug 2015
Beiträge
117
Aber Barni, ist mein Ton wirklich giftig? Wo denn, wie denn, warum denn? Die feine Ironie die Du möglicherweise überhört hast ist, dass Bamileke möglicherweise seine digitalisierten Lokomotiven nicht so schnell finden wird die er am Anfang der Diskussion erwähnt hat... ;)

Ich habe schon einmal ein Bild von mir:



Habe etwas Ordnung gemacht, wie Du siehst und tüchtig aussortiert. Wichtig an diesem Bild zu erkennen ist wie ähnlich doch die alten Lima Lokomotiven innen aufgebaut sind. Es spielt auf den ersten Blick keine Rolle ob da nun eine SBB Re 4/4 I, eine SBB Ae 6/6 oder eine DB E 410 digitalisiert wird. Wichtig ist auch, dass die Lokomotiven nicht allzu stark verbastelt sind und sich in einem guten bis sehr guten Zustand befinden.

Nun noch ein kleiner interessanter Film von Youtube. Danke an Bamileke, obschon Du nicht gleich einen konkreten Link angegeben hast, ich hole dies jetzt nach. Immerhin zeigt der Film ein paar wesentliche Punkte, Leider aber sind ein paar andere wesentlichen Punkte nicht erwähnt. Warum denn gerade ein ein Tams Decoder verbaut wurde Beispielsweise. Die Programmierung der CV´s ist auch nicht ersichtlich. Auch ist nicht ersichtlich aus was für Material am Laufdrehgestell die zusätzliche Stromabnahme ist und ob sich eine solche auch am Motordrehgestell befindet.


Bis in ein paar Tage

Jakob
 
Zuletzt bearbeitet:
Bastler

Bastler

Lokführer
Mitglied seit
14. Nov 2014
Beiträge
412
Alter
53
Hallo Jakob

Du scheinst eine beeindruckende Sammlung von Lima-Lokis zu haben. Finde das noch spannend; ich habe in HO nur wenige; sie wurden von Modellbahnern immer etwas belaechelt; in Spur O habe ich allerdings ein paar.

Gruss Barni
 
Tinplate

Tinplate

Zugbegleiter
Mitglied seit
28. Aug 2015
Beiträge
117
Barni, diese Lima Lokomotiven sind nicht alle von mir. Habe mir ein paar Ersatzteilspender Lokomotiven ausleihen lassen und noch ein paar dazu... :)

Solche Lima Lokomotiven wurden ab den 1960er Jahren günstig in sehr grossen Mengen auf den Markt geworfen. Sehr viele haben diese gekauft und ihren Spass an diesen Lokomotiven gehabt. Viele haben dies auch heute noch.

Dann in den 1980er Jahren kamen einige wenige Nörgeler und Besserwisser denen waren diese Lokomotiven nicht gut genug. Als die Lokomotiven dann bei Lima und auch Jouef besser waren, haben die Nörgeler und Besserwisser nicht nur das was sie gefordert haben nicht gekauft sondern weiter genörgelt und kritisiert und so neben bei ein ganzes Hobby an die Wand gefahren. Heute jammern die gleichen über den fehlenden Nachwuchs.

Heute ist es schwieriger eine makellos Ae 6/6 von Lima oder auch Kleinbahn zu kaufen als eine HAG Ae 6/6 :rolleyes: weil die damals auch im Einsatz waren auf den Modelleisenbahn-Anlagen und nicht einfach in der Originalverpackung im Keller eingelagert wurden, um an der nächsten Vereinsversammlung sich wichtig und abgehoben einzubringen, wie viele HAG Ae 6/6 Mann im Keller eingelagert hat.

Jakob
 
Bastler

Bastler

Lokführer
Mitglied seit
14. Nov 2014
Beiträge
412
Alter
53
Hallo Jakob

ja über Lima liesse sich endlos diskutieren; ich finde diese Bahn einfach noch spannend, aber das würde jetzt den Rahmen dieses Themas sprengen....

Gruss Barni

p.s. meine HAG-Loks waren allerdings auch pausenlos im Einsatz...
 
Tinplate

Tinplate

Zugbegleiter
Mitglied seit
28. Aug 2015
Beiträge
117
Es geht los. Erst gilt es die Lokomotiven komplett auszuräumen. Es ist schon verblüffend, wie ähnlich die Lima Lokomotiven mit dem bei Lima lange Zeit angewendeten Rundmotor konstruiert sind.



Sämtliche Kabel sind schon entfernt. Dass die Beleuchtung dieser Generation an Lima Lokomotiven massefrei ist, wird ein enormer Vorteil für die Digitalisierung sein.

Normalerwiese haben die Lima Lokomotiven beidseitig eine Glühbirne. Wenn nun jemand eine solche vor sich hat, die nur eine Glühbirne hat, dann wäre jetzt die Gelegenheit eine weiter nachzurüsten. Aus einer Schrottlokomotive oder auf die Seite gelegten Bauteile aus der Bastelkiste.



Jetzt gilt es noch das mit dem roten Pfeil markierte Drahtstück zu entfernen und sich dann auf die Suche nach Federbronce oder Federstahldraht zu machen. Dies um die Stromabnahme zu verbessern. Auch die nötigen Lokdecoder sollten jetzt bereitgestellt werden.

Die, die sich grob über Lokdecoder informieren wollen können sich einmal in die folgende Internetseite einlesen: Decoder

Die, die ihre Limalokomotive auf das Märklin System umbauen möchten, können sich schon einmal hier einlesen: Lima Triebwagen

Beide Links verweisen auf die private Internetseite von Rainer Lüssi.

Von wegen Schleifer für die Märklin Geleise, wir kommen noch darauf, denn leider gibt der erwähnte Artikel keine Auskunft darüber, dass dem Schleifer genügend Spiel eingeräumt werden soll.

Bis in ein paar Tagen

Jakob
 
Oben Unten