• Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe durch. Du musst dich vermutlich registrieren!, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Anmelden oder registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.

Meine Spur 0 Installation

Bastler

Teammitglied
Moderator
Hoi zäme

Da im Thema Rillengleis offenbar nicht über Rillengleis diskutiert werden soll __sry Hannah, KLEINER Scherz..Stell ich meine 1.0 Version mal hier ein. natürlich ist das mit dem Schienenprofil eine supergute Idee (sie stammt glaub von Bernhard Stein in Märklinbahn mit Pfiff), allerdings braucht man Schienenprofile und vor allem ist der Kopf etwas dick, so dass nicht ganz finescalemaessige Radsaetze (Aso etwas 3/4 bei mir) auflaufen; hab mir daher mit Blech beholfen. Zuerst die ganze Tafel abkannten

IMG_20210114_2003580.jpg

Nieveau-Ausgleich auf dem Schleifteller

IMG_20210114_2004596.jpg
Als Winkelprofil abschneinden, über die Schraubstockrundung oder den Amboss leicht rund dengeln und mit Heissleim über das Kleineisen einkleben

IMG_20210114_2027096.jpg

IMG_20210114_2214066.jpg
Und ez habe ich eine Rillenschiene, wo ich an sich eine Innenschiene machen wollte, biz Mischmasch halt ez, aber die Rillenschiene hat mich gerade fasziniert.

Gruss Barni

Ps: aber im Vergleich zu vorher, hat die Szenerie durchaus etwas an Spannung gewonnen denke ich

IMG_20201112_2237484.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Bastler

Teammitglied
Moderator
Hoi zäme

Was Anderes, bin da immer noch am rumpröbeln mit der grösse der Fassade der Mühle. Hier schon die x-te Version

IMG_20210114_2136131.jpg

mit BR-G-Wagen, Me. Lerenard und M. Duport als Referenz; gut, messen könnte man auch, aber gerade bei Modellinstallationen ist der genaue Verkleinerungsmassstab nicht immer Garant für die optimale Wirkung*; ausserdem ist wohl Duport eher 1:43,5, also Finescaler und Lerenard gestreckter Spur S-ler.

Was mein Ihr?

Gruss Barni

*es gibt Gebäudeselbstbauer, die bewusst eine Überhöhung von 1:1,2-1,3 einrechnen, weil das optisch die Realitätsnähe verbessern soll.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hannah

Hoi Barni,

im Rillengleisthema wollte ich ja nur, dass über die beiden Links von mir nicht diskutiert wird. Selber würde ich den Teufel tun und mir das teuere Plastikzeugs samt LENZ-Weichen auf's Diorama kleben. Ich bleibe beim Eingipsen und Freifahren mit meinem Margarinewägelchen; Innenschienen sind mir egal.

Die eingeteerten Gleise finde ich gut und mich stört die Rillenbreite überhaupt nicht, im Gegensatz zu Dir. :thumbsup:

Deine Mühlenfassade ist jetzt doch stimmig, finde ich. :thumbsup:
Meinen kleinen Bahnhof baute ich damals in M 1:45 und ärgerte mich im Nachhinein darüber, weil's eben nicht wirklich zu Preiserlein in M 1:43 passt. Im Gärtchen spielt es aber keine Rolle, der Entfernung vom Betrachtungsstandort wegen.

Also, ich hab Nichts zu meckern und grüße in diesem Sinne

Hannah
 

Bastler

Teammitglied
Moderator
Hoi René,

also die Überhöhung ist natürlich gleichzeitig eine Verkleinerung des Grundrisses; ist alles relativ und eine Frage des Aspektes...grins. Allerdings hast du schon recht, die Häuselbauer verkleinern ihre Gebäude teils bis zu Groteske. Das mag allerdings daran liegen, dass sie aus Gründen des wirtschaftlichen Überlebens möglichst vielen Leuten viele Produkte verkaufen müssen und die haben ja, wie wir als Praktiker bestens wissen, meist zu wenig Platz....

Gruss Barni
 

Bastler

Teammitglied
Moderator
Ps: momentan bin ich allerdings etwas am Rumkleistern in der ev naiven Hoffnung, dass hier wieder einmal Züge verkehren koennen...Schweinerei!

IMG_20210115_2214109.jpg
 

Bastler

Teammitglied
Moderator
Hoi zaeme

Alles noch ein wenig rustikal, aber kann mal temporär das TP Bahnübergang abschliessen

IMG_20210116_2024238.jpg

IMG_20210116_2023155~2.jpg

Schienen glänzen wieder, ist biz wie in J.M. Hartmanns Buch, 'la magie du rail'

Hier testet die Re 4/4 den neuen Bahnübergang, während das Krankenauto wohl ein Coronaopfer abtransportiert und der Katzensandschotter - zumindest ohne Einfaerbung- noch nicht so ganz überzeugen kann

IMG_20210116_2151091.jpg

Gruss Barni
 

Bastler

Teammitglied
Moderator
Hoi zaeme

Der Schotterversuch mit Katzensand ist bisher nur mässig erfolgreich; Grund dafür ist seine weisse Farbe, welche, baut man nicht gerade eine Strecke der Chemins de fer de la Provence, der CFC etc nach, unbedingt abgedunkelt werden muss. Aufgrund der enormen Saugfaehigkeit des Produkts (was bei Katzensand natürlich gerade der Pfiff ist) braucht man literweise Farbe und dunkelt va die Umgebung ab, während im Schotter immer noch weisse Stellen sind...IMG_20210117_1554077.jpg

Gruss Barni
 

plusplus

Teammitglied
Moderator
Katzensand sieht aus wie 'Woodland buff', ist nun leider aber nicht Woodland ... :kratz:

Zum Einfärben: Ich würde mal versuchen, die Injektionsspritzentechnik anzuwenden (wie beim Schotter kleben) - je nach Farbprodukt stark verdünnt mit 'Fliessverbesserer' und in mehreren Durchgänge ; dadurch bleibt die Umgebung (Schwellen u.ä.) vom Farbauftrag verschont.
 

Bastler

Teammitglied
Moderator
Hoi zäme

Eine etwas unheimliche Begegnung erlebt der VW-Bus-Fahrer...eine Lokomotive kommt ihm auf der Strasse entgegen..Hier braucht's wahrscheinlich noch so ein Tramwarnschild!

IMG_20210117_1711373.jpg

Hier ist er schon mutiger und überholt die Lokomotive

IMG_20210117_1710101.jpg

Gruss Barni

@plusplus danke für den Tipp
 

plusplus

Teammitglied
Moderator
... oder ein doppeltes Andreaskreuz. Letzteres passt eher in deine Epoche; als Variante auch der "Housi" (Stationswärter) mit der roten Fahne ... wie in Couvet RVT, wo vor dem Umbau in den 1970er-Jahren das Gleis 1 fast durch die Gartenwirtschaft des 'Buffet de la Gare' führte.
 
H

hannah

Der Schotterversuch mit Katzensand ist bisher nur mässig erfolgreich
Guten Morgen Barni,

ich besprach auch explizit das graue CATSAN Klumpstreu:

1610951836232.png

Dein weisses Streu passt halt in der Farbe nicht und ist vielleicht auch nicht aus Ton.

Sorry für deinen Verdruss und Gruß

Hannah
 

plusplus

Teammitglied
Moderator
z.B.; bei der abgebildeten Fahrrichtung noch besser weiter hinten direkt auf der Strasse, wo sich das Gleis und das Strassenplanum berühren.
 

Bastler

Teammitglied
Moderator
Hoi zäme

kein Verdruss und auch kein Ärger, wollte nur über meine Erfahrung berichten. Das Katzenstreu hatte ich noch in H0-Güterwagen und eine Teebüchse gefunden, da es auf der Jurabahn als Schüttgut diente, welches von einem entfernteren Steinbruch zur Zementfabrik gefahren wurde.

Was mich aber freut ist, dass trotz dem massiven Umbau jetzt alle Gleise wieder funktionieren und keine Kontaktprobleme bestehen; zumindest nicht bei der Re 4/4, mit der ich alles getestet habe.

@plusplus: was zeigt denn Duport gerade für eine Fahrrichtung an?

Gruss Barni
 

plusplus

Teammitglied
Moderator
was zeigt denn Duport gerade für eine Fahrrichtung an?
Weiss ich nicht, aber ich schliesse aus der gezeigten Situation, dass die Lok die Rangierfahrt zieht - sollte sie diese schieben, wäre Verschiedenes zu hinterfragen, da zwischen Duport und dem Lokführer keine Funkverbindung existiert (Mobilfunkgerät?) ... und der Fahrer des VW-Picup ist eh ein Zwänggring ... :kratz:
 

Bastler

Teammitglied
Moderator
Hoi zaeme

Bin gad etwas raumplanersich unterwegs. Muss mal den Platz zwischen Mühle, Rampe, Bied und Baumgruppe gestalten. Aufgrund der Hoehe der SOK erfordert das Luftbild bereits etwas Kletterarbeit, die ich aber ohne grösseren Sturz gemeistert habe.
IMG_20210119_2041411~2.jpg

Irgendwie sollte das ganze ein wenig locker ungezwungen gestaltet werden. Die grösse Rampe links (kaum sichtbar unter Krempel soll eine gestampfte Oberfläche aus 'Mergel kriegen, ebenso der Grossteil des Parkplatzes. aber irgendwie muss ich die Strasse einführen und vor der schmalen Rampe rechts möchte ich noch einen befestigten Untergrund mit eingelassenen Geleisen habe, damit auch die Camions die Rampe bedienen koennen; irgendwie hab ich noch keinen echten Plan, vielleicht hat von Euch ja jemand eine zündende Idee

Gruss Barni
 

Bastler

Teammitglied
Moderator
Hoi zaeme

Hier noch ein etwas aufgeräumteres Bild der Gestaltungszone

IMG_20210119_2321418.jpg

Während der Werkzeugträger zum Beschweren einer Leimstelle dient..

IMG_20210120_2135092.jpg

...es ist nicht der, der bei der Unimat gefehlt hat

Gruss Barni
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten