• Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe durch. Du musst dich vermutlich registrieren!, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Anmelden oder registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.

Meine Spur 0 Installation

Bastler

Bastler

Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
14. Nov 2014
Beiträge
1 080
Alter
54
Hoi zaeme

Da das Bellevue langsam fertig wird kann ich mich dem Bhf Cdr widmen, welcher bisher nur durch einen Avatar markiert ist;

Fuer die charkterischtischen Tueren bin ich ein wenig am proebeln und dazu bei den Kartonbauern etwas fremd gegangen;

Mehrschichtiger Papieraufbau mit kopierten Grundmuster

IMG_20200728_164015.jpg

Die plastische Wirkung ist allerdings gemessen am Aufwand noch etwas bescheiden.


Gruss Barni
 
Bastler

Bastler

Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
14. Nov 2014
Beiträge
1 080
Alter
54
Hoi zaeme

Probeweise wegen der Groessenverhaeltnisse mal am Stationsavatar montiert; natuerlich streckt auch die komische TEE-Zugloki wieder ihre Nase rein...

IMG_20200729_232129.jpg

Gruss Barni
 
Bastler

Bastler

Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
14. Nov 2014
Beiträge
1 080
Alter
54
Hoi zaeme

Zum Wochenende wieder was Kleines, ein Grenzzeichen; keine Ahnung, warum hier ein italienisches, genauer eins der FNM, angebracht wurde

IMG_20200802_174646.jpg

Gruss Barni

PS: plusplus denkt wohl, ich muesste es so rasch als moeglich ersetzen, nicht wegen des rustikalen Charakters, sondern einfach weil es in der CH ohne Gueltigkeit ist
 
Zuletzt bearbeitet:
hannah

hannah

Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
30. Okt 2019
Beiträge
843
Alter
64
Hoi Barni,

wenn Du die Drucke auf Karton klebst erhöht das die plastische Wirkung erheblich. (#101)

Zusätzlich kannst Du dann die Mauerfugen mit scharfer Cutterklinge einritzen. Die Türen würde ich separat fertigen und von hinten, bündig in die Ausschnitte kleben. Ihre unteren Schutzleisten aus Karton schneiden und aufkleben. Probier es einfach mal, mit Karton gelingen erstaunliche Ergebnisse.

Zu den Schweizer Grenzzeichen hier ein Foti vorab:

1596431527355.png
(Übrigens sind diese auch im Modellbetrieb eine goße Hilfe)

Zur Darstellung findet sich im Haushalt sicher irgendwelches Rundholz, e.g. Schaschlikspiess oder Ähnliches.

Gruß
Hannah
 
plusplus

plusplus

Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
3. Mrz 2016
Beiträge
577
Alter
70
weil es in der CH ohne Gueltigkeit ist
Da ist halt die rote Farbe schon etwas sehr verblichen... siehe auch FDV R 300.2 Bilder 259 und 260.

Wie sahen die Sicherheitszeichen nun mal schon in Frankreich aus? Dein Spur 0-Layout könnte doch gut den Grenzbereich SBB - SNCF darstellen - und auch der rötlich gefärbte Schotter könnte gut passen ...
 
Bastler

Bastler

Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
14. Nov 2014
Beiträge
1 080
Alter
54
Hoi René

Sehr pfiffige Idee, meine Internetrecherche hat ergeben, dass bei der SNCF weisse, laengliche Betonelemente (einfach nicht weisse Schwellen) verwendet werden; aso zimli aehnlich wie das auf meiner Installation.

Gruss
 
Bastler

Bastler

Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
14. Nov 2014
Beiträge
1 080
Alter
54
Hoi zaeme

ZumTagesschluss wieder mal eine kleine Bastelei, ein Hemmschuh (und zwei verbrannte Fingerkuppen vom Loeten)

IMG_20200803_214553.jpg

Habe auf Renés Anlage ein Paerchen von diesen schnusigen Dingern entdeckt...Und habe mal versucht, diese - etwas rustikaler natuerlich - nachzubasteln.

Gruss Barni
 
Bastler

Bastler

Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
14. Nov 2014
Beiträge
1 080
Alter
54
Kannst du mir schnell auf die Spruenge helfen? Begreif den Witz - wohl aufgrund meiner fortschreitenden Senilitaet - gad nicht
 
teddych

teddych

Teammitglied
Innendienst
Mitglied seit
21. Feb 2011
Beiträge
1 774
Alter
42
Dein Einsatz des Hemmschuhs ist natürlich absolut korrekt. Ich habs nur lustig gefunden, als ich beim Vorbild in Filisur die Verwendung des Hemmschuhs als Anschlag für die Lokomotiv-Türe gesehen habe. Das war an einem heissen Sommertag und der Lokführer wollte wohl etwas Zugluft schnuppern unterwegs.

Gruss
Teddy
_________________
Modellbahnsteuerung mit RailControl
 
Bastler

Bastler

Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
14. Nov 2014
Beiträge
1 080
Alter
54
Ok,hab es jetzt glaub ohne fremde Hilfe Begriffen, als Tuerstopper

PS: ez bisch mer grad zuvor gekommen, danke dass du meiner grauen (ev schimmligen) Masse auf die Spruenge hilfst
 
teddych

teddych

Teammitglied
Innendienst
Mitglied seit
21. Feb 2011
Beiträge
1 774
Alter
42
Sorry, wollte es nicht zu kompliziert machen.
Das Standbild ohne drum herum ist wohl nicht halb so lustig, wie es im Original war.

Gruss
Teddy
_________________
Fahrt mit der Velodraisine
 
Bastler

Bastler

Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
14. Nov 2014
Beiträge
1 080
Alter
54
Doch, ich finds, nachdem ich es begriffen habe, wueki lustig; das ist es ja eben, was ich immer sage, sollst mit offenen Augen durch die Welt gehen, dann kommen die besten Ideen

PS: leider habe ich keine Lok mit Tueren zum Oeffnen und kann darum die Situation nid nachstellen....
 
plusplus

plusplus

Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
3. Mrz 2016
Beiträge
577
Alter
70
auf Renés Anlage ein Paerchen von diesen schnusigen Dingern entdeckt
... wobei ich die Hemmschuhe auf meiner Anlage nicht selber gebaut habe und diese ursprünglich von Roco stammen (wenn sich meine graue [ev schimmlige] Masse richtig erinnert).
 
hannah

hannah

Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
30. Okt 2019
Beiträge
843
Alter
64
Guten Morgen in die Runde,

Hemmschuhe sind ein "echtes Thema" in Modellbahnerkreisen. Für weniger begnadete Bastler wie Barni gibt es welche von NOCH für gediegene 14,61 € zuzügl. Versand:

1596523778338.png
1596523885293.png

Meine Meinung: Für gute 20,- € würde ich mir auch zwei Fingerkuppen verbrennen. :D

Mit Dank an Barni für seine kreative Bastelei Trassenbauerinnengrüße aus Tornesch

Hannah
 
Bastler

Bastler

Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
14. Nov 2014
Beiträge
1 080
Alter
54
Hoi Hannah

da hast ja geradezu eine masochistische Ader, grins...aber Spass bei Seite: nach Betrachten des Noch Produkts sehe ich bei meiner Ausführung doch noch das eine oder andere Verbesserungspotential, werde dann die definitive Version mit Anleitung posten, sofern sie den überhaupt mal das Licht der Welt erblickt und nicht wie vieles Anderes wieder in der Versenkung verschwindet. Gruss
 
hannah

hannah

Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
30. Okt 2019
Beiträge
843
Alter
64
Hoi Barni,

Masochismus ist unabdingbare Voraussetzung bei meinen Projekten. :cool:

Sei es das unsägliche Gefummel beim Digitalisieren von Lokis, die spangebende Messingbearbeitung via Laubsäge oder der Gartenbahntrassenbau in kriechender Gangart.

Übrigens sehe ich kein Verbesserungspotential bei deinen Hemmschuhen. Du robbst sicher nicht mit der Leselupe über dein Layout. Auf meinem Gartenlayout gehen solche Details eh nicht, weil die gefiederten Besucher das als Futter kategorisieren und stiebitzen würden. An meinen Grenzzeichen hat sich schon so mancher "Spaß"-Vogel versucht, zum Glück und Dank PONAL wasserfest erfolglos. :D

Aus Freude am Chluettern beschäftigte Grüße aus dem Gärtchen

Hannah
 
Bastler

Bastler

Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
14. Nov 2014
Beiträge
1 080
Alter
54
Hoi zaeme

Wie angedroht, nun noch die Anleitung fuer den biz verbesserten Hemmschuh:

Die Dingser haben ja zumindest bei der SBB Bauform so etwas wie eine angenietete "Zunge" (René kennt ez sicher den richtigen Ausdruck dafuer). Diese wird aus Buechsenblech (Konserve ausnahmsweise, nid Bierdose) zugeschnitten, so dass sie etwa die Breite des Schienenkopfes hat.

IMG_20200804_210123.jpg

Dann wird der eigentliche Schuh durch Abkannten darueber gepasst

IMG_20200804_211018.jpg

Hernach kriegt er die Immitation fuer die Niete gepraegt und wird auf dem Tellerschleifer abgerundet; etwas mehr stehenlassen als beim Vorbild, damit er auf den Schienen ein wenig klemmt

IMG_20200804_212052.jpg

Dann wird die Zunge mit vorne kurzem und hinten langem Ueberstand eingeloetet. Danach das ganze mit Krokodilklemme fixiert und der hintere Ueberstand zu Hemmschuhgriff und -Koerper geformt

IMG_20200804_213248.jpg

Und dann diese Kontueren ausgeloetet

IMG_20200804_213638.jpg

Danach braucht es noch ein wenig Farbe: die Zunge wird dabei abgedeckt

IMG_20200804_213843.jpg

Wenn die Farbe trocken ist, kann dann noch die Auflaufflaeche wieder angeschliffen werden.

Gruss Barni

PS: das Schreiben und Foetele hat laenger gedauert als das Machen
 
Zuletzt bearbeitet:
plusplus

plusplus

Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
3. Mrz 2016
Beiträge
577
Alter
70
Super, wie du das bewerkstelligst :thumbsup:
Solltest du irgendwo noch gelbe Farbe vorrätig haben, könntest du diese für den finalen Anstrich verwenden ...
Obschon für Hemmschuhe (auch Radvorleger genannt) je nach Bauart und Verwendungszweck verschiedene Farben verwendet wurden, waren die meisten gelb gestrichen. Andere Farben wiesen auf Sonderbauarten für besondere Anwendungszwecke hin (CH) ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Bastler

Bastler

Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
14. Nov 2014
Beiträge
1 080
Alter
54
Hoi René

Danke fuer den Hinweis, das habe ich nicht gewusst; da ich leider gerade nur die zu dunkle gelbe Farbe vom kleinen Bierwagen vorraetig habe, wuerde es mich natuerlich interessieren, auf welche Sonderbauart die Farbe rot hinweist, habe glaub ich schon mal rote gesehen. Grins und Gruss Barni
 
Oben Unten