• Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe durch. Du musst dich vermutlich registrieren!, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Anmelden oder registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.

Mitglieder für Eisenbahn-Amateur-Klub Bethlehem gesucht!

Hast du Interesse?

  • Ich habe Kenntnis von einem Raum

    Stimmen: 0 0.0%

  • Umfrageteilnehmer
    3
  • Diese Umfrage wird geschlossen: .

Tinplate

Zugbegleiter
Ich werde mich demnächst mit einem Kollegen treffen der ich noch von der Suisse Toy in Bern kenne, als dort noch in grösserem Umfang Modelleisenbahner ausstellten. Er hat ausgewiesene Erfahrung in der Jugendarbeit. Hat selber auch Kinder. Er hat auch die Modelleisenbahn Anlage die in diesem Beitrag abgebildet ist in der Vergangenheit auch schon einmal besucht.

Wenn alles rund läuft werde ich einen neuen Forumsbeitrag zum Thema Jugendarbeit oder Wie gewinnen wir nachhaltig neuen Vereinsmitglieder in Modelleisenbahnvereinen eröffnen. Ich mache dies aber nur, wenn er in einem anderen Forum auch einen entsprechenden Forumsbeitrag startet, denn ich möchte das Thema nicht nur mit den immer gleichen Forumsnutzern besprechen.

Als Nächstes werde ich aber erst ein paar Bilder hier von meinem Besuch im Verkehrshaus diesen Sommern nachtragen.

Jakob
 

Tinplate

Zugbegleiter
Es jetzt fast vier Monate her, dass hier über den Eisenbahn-Amateur-Klub Bethlehem geschrieben habe. Ich habe zwischenzeitlich den Kollegen getroffen und möchte folgendes Mitteilen:

Der Eisenbahn-Amateur-Klub Bethlehem mit dem Präsidenten Stephan Schenk ist nicht zu verwechseln mit dem Hans Schenk der beim Berner Treff der Spur-N-Schweiz in Bethlehem mitmacht. Hans Schenk hatte vorangehend das US Modellbahner Forum geleitet. Es war auch unter dem Begriff US-Modeltrain Line Milepost 3018 bekannt.

Der Kollege hat selber diesen Sommer diesen Verein mit weiteren Kollegen besichtigt. Er ratet selbstbewusten Modelleisenbahner dringend ab diesem Eisenbahn-Amateur-Klub Bethlehem beizutreten. Den Vereinsmitgliedern ratet er den Verein aufzulösen solange sie noch selber handlungsfähig sind. Der Eisenbahn-Amateur-Klub Bethlehem hat zwar in der Tat eine wunderschöne Modelleisenbahnanlage, aber in vielen Bereichen funktioniert diese nicht mehr wirklich, auch sind die Vereinsmitglieder alleine altershalben nicht mehr in der Lage diese zu unterhalten.

Leider gibt es zum Beitrag hier von Heinz folgenden Sachverhalt: Er schreibt, dass der Verein künftig Module bauen will und diese Digital betreiben will. Vom Modulbau, wie auch vom Betreiben einer Digitalen Anlage haben die Vereinsmitglieder nicht wirklich eine Ahnung schon gar nicht der Technische Leiter. Der Technische Leiter will auch keine Digitale Anlage. Von den drei Jugendmitglieder und dem Erwachsenen Mitglied die da beigetreten sein sollen, sind drei nach einem kurzen Gastspiel schon wieder weg. Alle drei hatten erwiesenenmassen Erfahrung im Betrieb von Digitalen Modelleisenbahnen einer zusätzlch im Modulbau.

Jakob

Beiliegend noch ein Detailbild von der Spur H0e Strecke:

Egger_Bahn_Fahrzeuge_auf_einer_Modelleisenbahnanlage_in_Bern-Bethlehem.jpg

Egger Bahn Modelleisenbahn Fahrzeuge auf einer Spur H0e Modelleisenbahnanlage im Keller eines Hochhaus im Holenacker-Quartier in Bern-Bethlehem in der Schweiz. Quelle Wikimedia:

 
Zuletzt bearbeitet:

Bastler

Teammitglied
Moderator
Hoi Jakob

Habe ez intellektuell nicht ganz begriffen, weshalb man diesem Verein nicht beitreten soll...und die Eggerbahn hat mit dem Klub zu tun oder ist sie einfach zufällig auch in Bethlehem?

Gruss Barni
 

by Mike´s

Bahnlehrling
Vermutlich soll man sich noch gegen den Corona-Modellbahn-Virus vorher impfen lassen.
Mir wäre momentan auch nichts bekannt, dass irgend ein Verein als gemeingefährlich eingestuft worden ist.
Ich kenne auch Kollegen die Kollegen kennen, die Bekannte mit Kollegen haben, die es gut meinen, im Grunde eigentlich nur gar nichts machen wollen ausser ihren Senf dazugehen. Für diesen Zweck kann man noch
eine Partei empfehlen, die kürzlich ihr Fraktionsessen hatte im Rest der Welt.
gruss Mike
 
Oben Unten