• Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe durch. Du musst dich vermutlich registrieren!, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Anmelden oder registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.

Relief-/Hintergrundhäuser aus Karton

teddych

Teammitglied
Innendienst
Hoi Barni

Ich selber bin zwar nicht ganz 2m gross, aber auch nicht wirklich klein. Ich persönlich mag Geländer, die "nur" 1m oder noch kleiner sind gar! Zum Glück sind viele Geländer 1.1m hoch. Je nach Gegebenheit ist zwischen 1 und 1.1m Mindesthöhe zwingend für neue Bauten.

Gruss
Teddy
_________________
Modellbahnsteuerung RailControl
 

Bastler

Teammitglied
Moderator
Hoi Teddy

Danke für die Antwort aus der ich allerdings nicht ganz schlau werde: findest du nun das gezeigte Geländer zu tief, zu hoch oder passend?

Gruss Barni
 
H

hannah

Hoi Barni,

passt in der Höhe und sieht prima aus: Schmiedekunst vom Feinsten. :thumbsup:

Me. Lerenard kann nicht abstürzen und Herr Duport hat da Oben eh nichts zu suchen, sein Revier sind die Gleisbaustellen. Davon abgesehen liegt Einkehr im Bellevue ausserhalb seiner pekunierären Möglichkeiten und schon der Eintritt scheitert an seiner hemdsärmeligen, farblich exponierten Bekleidung. :D

Aus Freude an helvetischem Modellbau á la Barni Gruß aus Tornesch

Hannah
 

Bastler

Teammitglied
Moderator
Hoi zaeme

Bisschen vergoldet an den Pfostenenden und fertig montiert als Absturzsicherung

IMG_20210109_0010038.jpg

Ist allerdings biz kurz, muss rechts nochmals anhaengen

Gruss Barni

Ps: sicher günstiger als ein Aezteil, allerdings braucht man dafür eine Nachbarin mit Schneideploter
 
Zuletzt bearbeitet:

Bastler

Teammitglied
Moderator
Hoi zäme

Etwas einfacher als das 'Bellevue' ist das 'La Truite' in Soubey aufgebaut; klar, es ist nicht besonders genau, aber für ein Reliefhaus für den Hintergrund genügt das durchaus; dafür ist der Zeitaufwand auch nicht riesig.

Zuerst nimmt man ein Foto vom zu erstellenden Gebäude, das kann ein Ferienfoto sein oder man zieht sich das aus dem Internet runter. Ich hab hier die letzte Methode gewählt (Terminus Neuves-Maisons). Man speichert das Bild und bringt es im Paint mit der Zerrfunktion zumindest an der Basis auf rechte Winkel und auf die richtige Größe Dann drückt man die ganze Sache s/w aus und macht sie auf dem Kopierer blass

16104861621756889613017079873552.jpg

Dann pinselt man das Bild einigermaßen nach dem Vorbild mit Gouache an

IMG_20210111_2051289.jpg

Die Fensterlaibungen werden über die ganzen Fenster gemalt; die um 45 Grad abgewinkelt Seitenwand dagegen mit Schattenperspektive abgedunkelt.

Mit wenig Wasser arbeiten und beim Trocknen beschweren.

Bei der Frontansicht werden Fenster und Türen dann mit je einem Schnitt oben und unten und einem vertikalen Schnitt in der Mitte des Fensters 'geöffnet' und nach hinten gefaltet.

Dann wird die Fassade auf Karton gelegt und die Fenster und Türen angezeichnet

IMG_20210111_2102014.jpg

Die gezeichneten Fenster werden aus dem Karton ausgeschnitten und danach das 'Gemaelde' auf den Karton aufgezogen. Die Fensterlaibungen werden um den Karton herum nach innen festgeklebt, so dass die Illusion einer gewissen Wandstaerke entsteht

IMG_20210111_2115526.jpg

Anschliessend werden mit aquarellfähigen Farbstiften braun, schwarz und weiss -etwas angefeuchtet - Konturen durch Licht und Schatten gegeben und allenfalls Fügen im Mauerwerk gezeichnet. Mit Kalkpapier und aufgezeichneten Rahmen werden die Fenster hinterlegt und allenfalls das Wirthausschild, hier aus beschriftetem Bierdosenblech, aufgeklebt. Mit etwas Draht und einem Blechfisch wurde hier noch das optische Label dargestellt und fertig ist die Sache.

IMG_20210111_2218366.jpg
Schnell erstellt, romantisch und für den Hintergrund absolut genügend.

Gruss Barni
 
Zuletzt bearbeitet:

maenni1

Stellwerker
Guten Abend Barni, deine Gebäude sind aussergewöhnlich, echt künstlerisch, gefallen mir besser wie jedes modellmässige Durchschnittsgebastel. Chapeau.
Grüße Vincenz
 

Bastler

Teammitglied
Moderator
Hoi Vincenz

Danke für die Blumen, die für mich ez doch sehr unerwartet kommen (von einem Kollegen, dem ich kaum das Wasser reichen kann). Ich orientiere mich bei meinen Bauten an Loisl und an Fantasiaville vom Künstler und Bühnenbildner Peter Kunz (im EA wurde mal über seine Schlieremer Trambahnszenerien berichtet). Ich finde eben (aber das ist meine ganz persönliche Meinung), dass die massstäbliche Verkleinerung gerade bei Gebäuden optisch nicht immer zum Ziel führt, weil das Volumen eben in der dritten Potenz bzw. Wurzel schwindet und die Bauten so unnötig mickrig werden, dem kann mit optischen Tricks wie eben der Überhöhung und/oder der Schattenperspektive bewusst etwas entgegengewirkt werden. Ich finde das ok, weil die ganzen Modellbauten ja ohnehin Artefakte sind und Wirkung und Stimmung der Vorbilder einfangen sollen...gerät aber nicht immer, denn ich bin weder Bühnenkünstler noch Loisl.

Was mir z.B bei deinen Bauten (allen voran natürlich Disentis) sehr gut gefällt, ist deren schiere Grösse, die einfach Glaubwürdigkeit erzeugt.

Gruss Barni
 

Bastler

Teammitglied
Moderator
Hoi zäme

zufällig gefunden im Netz....


irgendwie denk ich mir dabei, dass E. Nouallier sich für seine Ensembles auch manchmal irgendwo inspirieren lässt....

Gruss Barni
 
Zuletzt bearbeitet:

Bastler

Teammitglied
Moderator
Hoi zäme

Habe hier wieder einmal so ein Projektchen

IMG_20220521_2255416~2.jpg

Die Gebäudeumrisse erst mal provisorisch zusammengestiefelt.....der eine oder andere Kunstinteressierte ahnt aber vielleicht schon, was es mal werden soll..

IMG_20220522_0010021~2.jpg

IMG_20220522_0009231.jpg

..wenn nicht, einfach weiter reinkucken

Gruss Barni
 
Zuletzt bearbeitet:

plusplus

Teammitglied
Moderator
Barni, du bringst's auf den Punkt: Nach einer Woche Fisch leiste ich mir heute ein saftiges Stück aus der Boucherie...
 

Bastler

Teammitglied
Moderator
Hoi zäme

Leider hat's heute nur gerade fürs Firmenschild und ein paar Lichtpunkte gereicht

IMG_20220523_2124499~2.jpg

Dafür ist jetzt klar, woran ich mich orientiere, grins

Gruss Barni
 

plusplus

Teammitglied
Moderator
:thumbsup:Genau DAS macht stimmungsvollen Modellbau aus - und das gefällt mir :D:D:D

Ihn kannte ich nicht - Bildungslücke! :angry: - seine beiden Freunde schon eher ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Bastler

Teammitglied
Moderator
Hoi René

das ist ja das schöne an Foren, man erfährt immer wieder was Neues, geht mir auch so....

Eine glaubhafte Metzgereitheke fehlt auch noch, die kommt noch, möchte aber nicht ins Playmobilhafte abgleiten, das würde den Gesamteindruck stören...


Gruss Barni
 

Bastler

Teammitglied
Moderator
Hoi zäme

mittlerweile gibt's die Theke

IMG_20220605_2321340~2.jpg

Das Haus musste leider um eine Etage gekürzt werden, damit es für Bücherschrank 2.0 passt

IMG_20220605_2321137~2.jpg

Gruss Barni
 
Oben Unten