• Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe durch. Du musst dich vermutlich registrieren!, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Anmelden oder registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.

Rokuhan Z an Märklin Z

R

rofadus

Bahnlehrling
Mitglied seit
5. Mai 2016
Beiträge
7
Alter
53
Hallo Zusammen,


für einen kleines Industriegebiet reizt mich die Rokuhan Weiche mit dem 25° Abzweig. Kann man das Märklingleis - das ja ohne angesetzte Bettung ist - problemlos mit dem Rokuhan Gleis verbinden (wie wohl auf dem Foto gezeigt wird)


und


ist es möglich, den Gleisbettungskörper des Rokuhan Gleises abzulösen.

Gruß und sonniges WE

Robert
 

Anhänge

P

PedroZ

Bahnlehrling
Mitglied seit
17. Mai 2020
Beiträge
1
Hallo rofadus.
Ich habe seit geraumer Zeit viele Rokuhan Gleise verbaut. Der Übergang von Märklin zu Rokuhan ist mit dem Übergangsstück problemlos. Ich habe unter die Märklingleise einen Pappstreifen (wo erforderlich) gelegt. Aus Kostengründen habe ich noch vorhandene Weichen von Märklin auf einen Untergrund aus Pappe gelegt. Funktioniert prächtig. Ich empfehle übrigens nicht den Gleiskörper von dem Rokuhan Gleis zu trennen. Damit verliert das Gleis seine komfortable Verwendung.
Gleise von Rokuhan lassen sich sehr gut untereinander verbinden. Besser als die Gleise von Märklin.
Viele Grüsse
PedroZ
Bleib gesund
 
Oben Unten