• Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe durch. Du musst dich vermutlich registrieren!, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Anmelden oder registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.

Schneider-SBB-Lichtsignalanschluss

H

helvetic75

Bahnlehrling
Mitglied seit
2. Jan 2017
Beiträge
6
Alter
44
Hallo liebe Bahner. Ich führe meinen Bau an meiner H0 wechselstrom Digitalanlage fort und habe mir 4stk. 3 flammige Schneider SBB Lichtsignale (Nr. 2203), ein m83 Decoder (60831) plus 4stk. Bremsmodule (72442) gekauft. Kann mir jemand erklären wie und wo ich die 4 Kabel (3mal grau und 1 rotes) vom Lichtsignal anschliessen muss? Ich bin noch amateur :) und eine Anleitung gibt es für diese Signale leider nicht :undecided:20191229_204314.jpg
 
teddych

teddych

Teammitglied
Innendienst
Mitglied seit
21. Feb 2011
Beiträge
1 789
Alter
42
Hallo NoName

Die Schneider-Lichtsignale erfordern einen anständigen Lichtsignaldecoder. Märklin hat so was nicht im Programm.

Valable Möglichkeiten sind zum Beispiel:
LDT LS-DEC-SBB
oder
Lichtsignaldecoder von Qdecoder

Letzteres erachte ich für dich eher als Overkill. Das ist eher für Lokführer, die wissen, wie es wirklich korrekt sein sollte.

Gruss
Teddy
_________________
Modellbahnsteuerung RailControl
 
H

helvetic75

Bahnlehrling
Mitglied seit
2. Jan 2017
Beiträge
6
Alter
44
Hallo Teddy

Danke für deine Antwort. Ich habe sämtliches Equipement bei einem Modellbahn-Shop erworben, und ich habe extra gefragt ob sich diese Signale mit den Märklin Decoder und Bremsmodulen via CS3 betreiben lassen:confused:
Soll das jetzt bedeuten das sich diese Signale nicht damit betreiben lasen?:kratz:
 
teddych

teddych

Teammitglied
Innendienst
Mitglied seit
21. Feb 2011
Beiträge
1 789
Alter
42
Hallo NoName (Wir pflegen hier die Ansprache mit korrektem Namen)

Mit den vorhandenen Komponenten ist nur die Verwendung von rot und grün möglich. Gelb jedoch nicht. Ob das das ist was du willst lasse ich mal offen.

Wenn du das Signal mit den vorhandenen Komponenten verwenden möchtest, dann schliesse rot an die rote Bahnstromversorgung an und zwei der drei grauen an den Signalausgang rot & grün des Bremsmoduls. Das dritte graue bleibt frei. Den gelben Ausgang vom Signal am Bremsmodul verbindest du mit braun der Bahnstromversorgung. Tausche allenfalls die grauen Kabel, bis die Lampen rot und grün korrekt leuchten.

Gruss
Teddy
_________________
Modellbahnsteuerung mit RailControl
 
H

helvetic75

Bahnlehrling
Mitglied seit
2. Jan 2017
Beiträge
6
Alter
44
Hallo Teddy

Ich möchte mich nochmals für Deine Hilfe betreffend Schneider Signale bedanken.
Die Signale funktionieren jetzt. Aber leider flackern die LEDs. Kann es sein dass ich das Equipment nicht vom Bahnstrom
nehmen darf sondern das Optionale Netzteil dafür verwenden muss?
Betreffend Ansprache: mein richtiger Name ist Marcel Benutzername (helvetic75) .
Gruss, Marcel
 
Oben Unten