• Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe durch. Du musst dich vermutlich registrieren!, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Anmelden oder registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.

Schwerlast Hafenbahn

Ma.Will

Ma.Will

Rangierer
Mitglied seit
2. Mai 2020
Beiträge
33
Hallo Kollegen,

Hier ein erster Einblick in meine Hafenbahn

 
traumbahn77

traumbahn77

Rangierer
Mitglied seit
9. Apr 2020
Beiträge
25
Alter
84
Hallo Mathias, ein eindrückliches Sujet zeigst Du uns.
Als, so zu sagen Ergänzung, steure ich "Schwerlast auf der Schiene" in Natura wie im Modell, ein spezielles Exemplar bei. Ich wurde und bin, ein begeisterter Fan der LKAB, Erzbahnen in Kiruna. Ich konnte vor Ort staunen, was diese Kompositionen leisteten !

Darum war es für mich ein Muss, dies in H0 Form, im Kleinformat, zu verwirklichen.
Erzbahn 1.JPG

Erzbahn 6.JPG

Es ist ein echtes Erlebnis, was diese Maschine,
die Dm3 974 A.983.975 B auch im Modell leistet.
Erzbahn 7.JPG

Weiterhin Viel Spass an der Freud
jack
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
teddych

teddych

Teammitglied
Innendienst
Mitglied seit
21. Feb 2011
Beiträge
1 733
Hallo Jack

Die Dm3 sind unbestritten ein Ereignis, wenn sie an einem vorüberfahren. Rein von der Leistung her vermag eine Re465 oder eine moderne Vectron fast gleich viel ziehen wie eine Dm3. Eine Re 6/6 übertrifft die Dm3 sogar. Einer modernen Vectron sieht man die Power aber einfach nicht an und ist entsprechend langweilig.

Gruss
Teddy
_________________
Modellbahnsteuerung RailControl
 
traumbahn77

traumbahn77

Rangierer
Mitglied seit
9. Apr 2020
Beiträge
25
Alter
84
Und wie recht hast Du !
Rein schon das Majestätische Erscheinungsbild, dann das Geräusch des Fahrwerks, das ist ja genau das, was auch unsere Krokodile, oder alle andern, klassischen Stangenlok's so faszinierend macht.
 
plusplus

plusplus

Lokführer
Mitglied seit
3. Mrz 2016
Beiträge
530
Alter
70
@Matthias
Betrieblich ein Abenteuer sind dann jeweils die Transporte dieser "Aussergewöhnlichen Sendungen" auf der Schiene zum Zielort. Übergewicht, Profilüberschreitungen u.ä. müssen in den entsprechenden Fahrordnungen berücksichtigt werden. In der Schweiz wurden solche extrem grosse und schwere Ladungen meistens in der Nacht Sa-So und am So befördert, mit zum Teil grossen Umwegen - und da die Pläne des Baus (heute Infrastruktur) nicht immer topaktuell waren, musste schon mal mit kleineren Schäden gerechnet werden - tschüss Weichenlaterne ...

Die Dm3 sind unbestritten ein Ereignis, wenn sie an einem vorüberfahren.
Bei der Dm3 war weniger die Leistung, sondern vor allem Zugkraft gefragt. Das Reibungsgewicht dieser Lok von 240 t über 12 Triebachsen war im Vergleich zu einer modernen Lok gewaltig; die installierte Leistung hingegen genügte für die Vmax 60 km/h der beladenen Erzwagen (Anhängelast bis zu 5400 t).
Ich hatte das Glück, die Dm3 noch im alltäglichen Betrieb anzutreffen. Das war im Juni 2003, es war kalt und windig wie bei uns im Nov., aber das hat mich nicht gehindert, über 2 Stunden auszuharren, bis SIE kam ... Übrigens, das Rollgeräusch mit den gummigefederten Radsätzen war für mich eher ungewohnt - kein Klappern und kein Schlagen der Stangen wie seinerzeit bei unseren Stangenloks ...

2003-06_N_SJ_Narvik_Dm3.JPG
 
traumbahn77

traumbahn77

Rangierer
Mitglied seit
9. Apr 2020
Beiträge
25
Alter
84
Ich konnte damals die erste Serie braun MALTE erleben und bin der Meinung, dass mit der neuen Farbvariante auch diverse kleinere Verbesserungen zusätzlich vorgenommen wurden, wie u.A. das mit den Gummireifen ?!? (Vielleicht sogar bei den Modellbahn Herstellern abgeguckt , ha ha ha Märklin lässt grüssen!)
Hier meine Lady's
G.06.SBB Be 68 III 13302.JPG
ZHist.04.SBB Ce 68 CCS 800.JPG

G.86.SBB Ce 68 14253.JPG

P.09.1..JPGP.122.1. Semmering..jpg

G.15.SBB Ce 68 13254.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Ma.Will

Ma.Will

Rangierer
Mitglied seit
2. Mai 2020
Beiträge
33
Nabend zusammen

Ich bin begeistert über die Krokodile eine tolle schweizer Ingenieur Leistung....
 
teddych

teddych

Teammitglied
Innendienst
Mitglied seit
21. Feb 2011
Beiträge
1 733
Hallo René

Ich musste mich etwas weiterbilden...

Bei der Dm3 war weniger die Leistung, sondern vor allem Zugkraft gefragt.
Mit 940kN Anfahrzugkraft lässt die Dm3 in der Tat viele andere Loks alt aussehen. Man kann sich jetzt darüber streiten, ob der Nachfolger der Dm3, die IORE, als Doppellokomotive zählt oder als Doppeltraktion. Falls man sie als eine Doppellok zählt ist man bei 1400kN Anfahrzugkraft, was noch einiges mehr ist.

Unsere Mitteleuropäischen Loks mit 300kN Anfahrzugkraft, bzw. die Re 6/6 mit ganzen 395kN sind da unter ferner liefen... Bei rund 20t Achslast dürfte das wohl auch das Maximum des technisch möglichen sein.

Gruss
Teddy
_________________
Modellbahnsteuerung mit RailControl
 
traumbahn77

traumbahn77

Rangierer
Mitglied seit
9. Apr 2020
Beiträge
25
Alter
84
Hallo in die Kemenate der Weisen
Da habe ich mit der Erzbahn ja was losgetreten!
Freut mich, allerlei Wissenswertes zu lesen und zu erfahren.
So wie ich meinen Oldie's gnädig nachsehe, wenn sie mich mal wieder unter, hinter, über die Anlage mit unprogrammierten Halten zwingen,
möge man mir den einen oder andern, nicht ganz Forum - gerechten Ausrutscher verzeihen.

Ich Bähnle halt leidenschaftlich nach dem guten Grundsatz:
Theorie ist wenn's stimmt;
Praxis ist wenn's geht.
Guet Nacht Zäme
jack
 
Bastler

Bastler

Zugchef
Mitglied seit
14. Nov 2014
Beiträge
937
Alter
54
Hoi Jack

Hab meine Krokis schon an anderer Stelle hochgeladen, drum bemueh ich euch nicht nochmals mit Bildern....was ich einfach zu deinem Credo noch sagen moechte, ist, dass es eben leider oft in der Praxis nicht klappt, weil man sich ein bisschen zu wenig mit der Theorie beschaeftigt hat vor dem Bau...Ist einfach meine Erfahrung. Gruss Barni
 
Ma.Will

Ma.Will

Rangierer
Mitglied seit
2. Mai 2020
Beiträge
33
Hallo Kollegen,

Hier mal ne Fahrt in die Lokrente....



 
teddych

teddych

Teammitglied
Innendienst
Mitglied seit
21. Feb 2011
Beiträge
1 733
Hallo Matthias

Deine Hafenbahn gefällt mir. Sie ist in sich stimmig. Und sie zeigt, dass eine Modelleisenbahn nicht voll gestopft sein muss mit Gleisen. Und sie zeigt auch, dass man auch mit Lastwagen in der Baugrösse H0 spielen kann. :)

Was mich wunder nimmt: Von welchem Hersteller ist der 32 achsige Trafo-Transportwagen?

Gruss
Teddy
_________________
Modellbahnsteuerung mit RailControl
 
Ma.Will

Ma.Will

Rangierer
Mitglied seit
2. Mai 2020
Beiträge
33
Guten Morgen Teddy,

Das war ein Geschenk und ist von Trix!
Ich hoffe das hilft dir weiter...
 
Ma.Will

Ma.Will

Rangierer
Mitglied seit
2. Mai 2020
Beiträge
33
Morgen teddy,

Nein da ich bei mir nicht sandstrahlen kann machte das ein schweizer Modellfreund für mich...
 
Rufi

Rufi

Rangierer
Mitglied seit
3. Mai 2017
Beiträge
46
Alter
56
Das Diorama gefällt mir sehr gut. Die ausgemusterte Lok als Beladung auf dem Strassenroller sieht schön aus.
Als Anregung: wenn die Lok ausgemustert ist, dann wird sie in der Regel ohne Stromabnehmer transportiert. Spart noch etwas Höhe und die Stromabnehmer werden in der Regel als Ersatzteile weiter verwendet.
 
Bastler

Bastler

Zugchef
Mitglied seit
14. Nov 2014
Beiträge
937
Alter
54
Hoi zaeme

Was mich an dieser Hafenbahn besonders fasziniert ist die Tatsache, dass ausser dem kleinen Schubleichter und einem Ponton eigentlich kein Schiff zu sehen ist (mit gutem Grund, denn ein passendes Schiff wuerde wahrscheinlich einen Drittel der Gesamtflaeche einnehmen) und es trotzdem glaubhaft nach Hafen aussieht...genau das ist es, was ich meine, wenn ich von Illusionen spreche.

Gruss Barni

PS: muss mir auch mal ein Hafenthema ausdenken den Schiffe gefallen mir
 
Ma.Will

Ma.Will

Rangierer
Mitglied seit
2. Mai 2020
Beiträge
33
Hallo Leute,

Eine deutsch amerikanische Kooperation Ladegut Schiffsschrauben Halterung kommt von Ronald Kwas Hartford CT USA alles darunter und davor ist von mir







 
Oben Unten