• Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe durch. Du musst dich vermutlich registrieren!, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Anmelden oder registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.

Selbstbaubooster

teddych

teddych

Teammitglied
Innendienst
Mitglied seit
21. Feb 2011
Beiträge
1 789
Alter
42
Hallo zusammen

Mehrere Jahre war ich mit einem selbst gebauten Booster für meine Modellbahn unterwegs, bis dieser vor drei Jahren den Geist aufgegeben hat.

In der Zwischenzeit habe ich mir mehr schlecht als recht mit einer CS2 beholfen.

Nun endlich bin ich dazu gekommen mir einen neuen Booster zu bauen, der meinen Kriterien entspricht. Fertig ist dieser zwar noch nicht (Überstrom- und Temperatur-Schutz fehlt noch), aber immerhin konnte ich heute die erste Lok damit bewegen.

IMG_3696.JPG

Die Leistungs-MOSFET sind für 90A ausgelegt, ich werde den Booster aber viel tiefer abriegeln. Abgesehen davon dass es nicht ganz einfach sein dürfte ein Netzteil zu finden, welches 90A liefert (das wären dann knapp 1.8kW Leistung).

Gruss
Teddy
_________________
Modellbahnsteuerung RailControl
 

Anhänge

Jimmy

Jimmy

Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
11. Sep 2013
Beiträge
387
Hallo Teddy

:respekt:
Bei 90A wäre eine entgleiste Lok vermutlich auch gleich an der Schiene angeschweisst. :mad:

Die Booster sind wirklich sauteuer. Deshalb war ich froh einen aus dem 2.Wahl Regal in Göppingen kaufen zu können.

Gruss Jimmy
 
Jomi

Jomi

Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
8. Jan 2019
Beiträge
41
Moin Teddy,

Ich hab früher Mit Blockheizkraftwertken (BHKW) zutun gehabt. Dabei wurden auch Netzteile zum Laden der Batterien benutzt. Ein Teil hab ich hier noch hier. Mein Lichtstromkreis sollte wohl gesichert sein...

Gruß Jomi
 
teddych

teddych

Teammitglied
Innendienst
Mitglied seit
21. Feb 2011
Beiträge
1 789
Alter
42
Bei 90A wäre eine entgleiste Lok vermutlich auch gleich an der Schiene angeschweisst.
Das ist eben schon so. Mir schwebt eine Strombegrenzung um die 6A vor.

Gestern habe ich einen ersten Wurf zusammengelöstet mit der Strombegrenzung. Hat mal nicht funktioniert. :cry: Die eingesetzten Operationsverstärker sind in der Praxis zu weit weg von der Theorie. Aber ich werde eine Lösung finden, aufgeben zählt nicht.

Gruss
Teddy
_________________
Modellbahnsteuerung mit RailControl
 
Oben Unten