• Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe durch. Du musst dich vermutlich registrieren!, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Anmelden oder registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.

Tag der Modelleisenbahn, 2. Dezember 2019

Tinplate

Tinplate

Zugbegleiter
Mitglied seit
28. Aug 2015
Beiträge
141
Nicht vergessen, es ist nicht nur für den in Breitenbach ansässige Modelleisenbahnclub Laufen und Umgebung (BECLU) Tag der Modelleisenbahn.

Am Montag den, 2. Dezember 2019 ist der 5. Tag der Modelleisenbahn.



Auch nicht vergessen die aktuellen Modelleisenbahnzeitschriften zu betrachte. Es werden sicherlich auch dieses Jahr nicht alle Veranstalter ihren Anlass auf der offiziellen Internetseite publiziert haben. Zudem finden entsprechende Veranstaltungen auch am Wochenende vor- und nach dem 2. Dezember statt.

Möglicherweise macht es Sinn sich auch kurz über Google über einen Lokal stattfindenden Anlass zu informieren.

Wichtiger Hinweis: Die Zeitschrift LOKI sucht Bilder vom Anlass. Bitte einzelne gute Bilder der Veranstaltung mit einer aussagekräftigen Beschreibung an die LOKI weiterleiten.

Jakob

Weblinks
- Der Tag - Tag der Modelleisenbahn | 2. Dezember
- Tag der Modelleisenbahn, 2. Dezember 2017 - Modellbahnforum.CH
- Internationaler Tag der Modelleisenbahn 30. November 2019 MECLU Breitenbach BL - Modellbahnforum.CH
 
Bastler

Bastler

Lokführer
Mitglied seit
14. Nov 2014
Beiträge
476
Alter
53
Hoi Jakob

Danke fuer den Hinweis...weil ich selber nicht hingehen kann, wuerde ich mich auch ueber Bilder hier im Forum freuen.

Gruss Barni
 
Tinplate

Tinplate

Zugbegleiter
Mitglied seit
28. Aug 2015
Beiträge
141
Fotos werden kommen :) .

Gemäss Eisenbahn-Amateur vom Dezember 2019 sind am Tag der Modelleisenbahn die folgenden Vereine am 2. Dezember besuchbar:

Eisenbahn- und Modellbau- Freunde St.Gallen (EMF) von 17 bis 22 Uhr Willkomen bei den Eisenbahn und Modellbau Freunden St.Gallen - EMF St.Gallen

Modelleisenbahn-Club Basel (MCB) von 16 bis 21 Uhr Modelleisenbahnclub Basel - Modelleisenbahnclub Basel

Modellbahnclub Zürcher Unterland MBCZU in Bülach (MBCZU) von 17 bis 21 Uhr MBCZU Bülach

Diese Clubs sind an diesem Montag kostenlos besuchbar.

Jakob
 
Tinplate

Tinplate

Zugbegleiter
Mitglied seit
28. Aug 2015
Beiträge
141
Am Wochenende vor dem Tag der Modelleisenbahn am 2. Dezember habe ich die Eisenbahnfreunde Liebefeld (EFL), den ehemaligen 1978 in Bern Bümpliz/Bethlehem gegründete Amateur Eisenbahner Club PTT (AEC-PTT), besucht. Der Verein befindet sich seit 1995 im Liebefeld. Sie haben ihren Tag der offenen Tür bewusst auf das Wochenende vor dem Tag der Modelleisenbahn gesetzt, wohl um von Synergien zu profitieren. Weblink: Links – Eisenbahnfreunde Liebefeld

Ich fasse mich kurz: Ich war nur wenige Male im Liebefeld anlässlich der Tage der offenen Tür zu Besuch. Bezüglich der Gastfreundschaft kann man diesen Verein immer wieder Besuchen. Bezüglich der Modelleisenbahnanlage macht dies nicht wirklich Sinn. Es gibt definitiv bessere Modelleisenbahnanlagen. Dennoch ein paar Impressionen:




Kleiner sehenswerter Ausschnitt der mit einer Steuerung von Gahler/Ringstmeier ausgerüsteten Zweischienen-Zweileiter-Modelleisenbahnanlage.




Eine typische kleine alte Märklin Modelleisenbahnanlage wie diese wohl den Weg wie anderswo auch als Erbstück in das Vereinslokal gefunden hat und wohl nicht wirklich von Nutzen ist, denn die aktuellen Konstruktionen von Märklin lässt man besser auf C-Geleisen oder K-Geleisen fahren.

Beide Bilder sind von mir persönlich anlässlich des Besuches aufgenommen.

Jakob
 
Bastler

Bastler

Lokführer
Mitglied seit
14. Nov 2014
Beiträge
476
Alter
53
Hoi Jakob

Danke fuer die Infos. Darf ich offen fragen, weshalb du M-Gleise verabscheuhst? Klar, die Modellgleise (K) sind sicher fuer Modellbahner die erste Wahl, aber die C-Gleise finde ich jetzt auch nicht so den Heuler, das sieht - uneingeschottert verbaut - nicht weniger oder nicht mehr spielzeughaft aus wie die M-Gleise.

Gruss Barni

PS: ich meine, die von dir fotografierte Anlage (sie kommt aus dem Gleisplanheft von Maerklin) hat viel wesentlichere Maengel als nur das verwendete Gleis
 
Tinplate

Tinplate

Zugbegleiter
Mitglied seit
28. Aug 2015
Beiträge
141
Barni, ich verabscheue dieses Geleise nicht, ich kann nicht genau nachvollziehen wie Du auf diese Aussage kommst. Über das Märklin Metall Geleise darf man ruhig verschiedener Ansicht sein. Für mich ist die Zeit dieses Geleises jedoch abgelaufen. Kein Vergleich mit dem C-Trak Geleise.

Wenn diese eigentlich robusten Metal Geleise auf historischen Modelleisenbahnanlagen eingesetzt werden, geht das völlig in Ordnung. Ich kann aber nicht nachvollziehen, warum dieses Märklin Metalgeleise immer noch selbst bei neuen Projekten eingesetzt wird „nur“ weil dieses Gleis zum Teil Kistenweise günstig erworben werden kann. Aber eben, das muss jeder selber wissen, wir wollen ja Spass am Hobby haben. ;)

Jakob
 
Zuletzt bearbeitet:
plusplus

plusplus

Stellwerker
Mitglied seit
3. Mrz 2016
Beiträge
301
Alter
69
... die aktuellen Konstruktionen von Märklin lässt man besser auf C-Geleisen oder K-Geleisen fahren
Einige der abgebildeten Fahrzeuge stammen aus einer Märklin-Epoche, als ich noch zur Schule ging - und das ist doch schon sehr lange her... :D

Gruss, René
++
 
Bastler

Bastler

Lokführer
Mitglied seit
14. Nov 2014
Beiträge
476
Alter
53
Hoi zäme

..ja ich gebe zu ich setze die Metallgeleise genau deshalb ein, weil sie bei mir eben noch kistenweise verfügbar sind (teilweise sogar ganz besonders schlimme noch ohne Pukos). Die Lust überfällt mich manchmal (wie z.B. beim "Arragement einer Feierabendbastelei) und dann möchte ich sofort etwas gestalten und greife halt auf das Material zurück, welches bei mir irgendwo rumliegt ohne zuerst lange Einkaufslisten zu erstellen. Aber eben mir macht das Spass, und das genügt mir.

Was ich aber nicht so ganz nachvollziehen kann ist, was an dem C-Track dermassen viel besser sein soll. Klar es ist moderner und allenfalls auch funktionstüchtiger; gerade das Richten der Schienestösse mit der Zange bei verbogenen M-Gleis ist schon etwas mühselig. Aber rein optisch ist doch auch das C-Track von einer modellmässigen Nachbildung meilenweit entfernt.

Was mich an der von dir fotografierten üblichen Märklinanlage viel mehr stört, ist das total langweilige und unmotivierte "Auffüllen" des verfügbaren Platzes mit Gleisen unter Einsatz von DKWs und Dreiwegweichen (ob letztere in der Märklinform überhaupt in echt existierte, habe ich mich schon immer gefragt). Vor allem aber ist das in Natura doch teures und kompliziertes Zeug, welches die richtige Bahn nicht ohne Grund einfach in der Ebene verbaut.

Hier wurden auf kleinem Platz bei den damaligen Preisen für Gleise, Weichen und Magnetartikel an die 1000 Stutz in etwas investiert, das etwa so spannend ist wie eine lahme Wäscheleine. Spannend war das wahrscheinlich nur gerade für den Hersteller, der ja in den bekannten Gleisplanheften lauter solche Anlagen gepusht hat nach dem Motto: wie bringt man möglichst viele teure Artikel auf kleinstem Raum unter.

Gruss Barni
 
Zuletzt bearbeitet:
Tinplate

Tinplate

Zugbegleiter
Mitglied seit
28. Aug 2015
Beiträge
141
Barni, der Tag der Modelleisenbahn ist da um für unser Hobby zu werben. Es stellt sich da die Frage wer Du mit dem Märklin Metallgeleisen ansprechen willst, wer Du allenfalls mit dem Märklin C-Geleise ansprechen willst. Man sagt, dass uns die Jungen fehlen. Diese Jungen haben aber seit Jahren primär wohl eine Anfangspackung aus dem Hause Märklin unter dem Weihnachtsbaum, mit C-Geleisen. Ist wohl nicht gerade motivierend für diese Jungen wenn diese dann in einem Verein mit dem nicht mehr so in die heutige Zeit passenden Märklin Metallgeleise konfrontiert werden.

Märklin hat sich bei der Entwicklung dieses C-Geleise um das Metallgleis abzulösen sicherlich etwas überlegt. Da war zwischenzeitlich nämlich noch ein Alpha Gleis. Heute gibt es dieses Gleis in drei Versionen. Sogar in einer reinen Kunststoffgleis-Version für Batteriebetrieb. BRIO mit seinen Holzgeleisen auch für Züge mit Batteriebetrieb und LEGO mit Zügen mit Batteriebetrieb mit seinen Kunststoffgeleisen lassen grüssen.

Welchen visuellen Eindruck diese Geleise hinterlassen möchte so beantworten: Wir verlieren in unserem Hobby zuviel Zeit um herumzukritisieren.

Geld für neue Lokomotiven haben wir immer zur Genüge, aber wenn es um die Geleise geht oder die Transformatoren müssen wir plötzlich sparen und den alten Kram hervorkramen.

Barni, glaub mir, dass es viel mehr Modelleisenbahner gibt die mit diesem C-Geleise sehr zufrieden sind und nur wenige die finden da gäbe es was herumzunörgeln.

Jakob
 
Bastler

Bastler

Lokführer
Mitglied seit
14. Nov 2014
Beiträge
476
Alter
53
Hoi Jakob

ja da hast du vollkommen recht, motivierend ist diese Analge defintiv nicht, nicht nur aus den von mir genannten Gründen.

Gruss Barni
 
plusplus

plusplus

Stellwerker
Mitglied seit
3. Mrz 2016
Beiträge
301
Alter
69
ob letztere in der Märklinform überhaupt in echt existierte, habe ich mich schon immer gefragt)
Hallo Barni

In der Regel gibt's sowas nicht! Bei Platzmangel werden zwei einfache Weichen in der Längsachse möglichst nah "verschachtelt".

Offensichlich koppiertes Bild ohne Lizenzangabe vom Moderator entfernt.

Allerdings: Ich glaube, so ein Konstrukt wie die Märklin-Dreiwegweiche (Symetrische Dreiwegweiche!) beim Vorbild schon mal gesehen zu haben, aber ich kann mich beim besten Willen nicht mehr erinnern, wo das war. Auf Grund technischer Voraussetzungen kann m.E. eine derartige Weiche nur in Anlagen eingebaut werden, wo die Fahrzeuge nicht allzu hohe Achslasten aufweisen und nur mit geringer Geschwindigkeit verkehren.

W.z.B.w.:

Offensichlich koppiertes Bild ohne Lizenzangabe vom Moderator entfernt.

Muss es auch anderswo geben, hier war ich nie ...

Gruss, René
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Tinplate

Tinplate

Zugbegleiter
Mitglied seit
28. Aug 2015
Beiträge
141
René, sind die Dreiweg-Weichenbilder von Dir? Bitte bitte gib doch noch die Quelle der Bilder an ;) . Danke schön.

Hier noch ein interessanter Link zum Thema: Die "Märklin H0"-Gleissysteme

Jakob
 
Bastler

Bastler

Lokführer
Mitglied seit
14. Nov 2014
Beiträge
476
Alter
53
Hoi zaeme

Sieht nach Campocologno aus, stimmt's?

Gruss Barni

PS: Wobei der Personenwagen nach dem Arosaexpress aussieht, so dass das ev. an dieser Linie liegen muesste.
 
Zuletzt bearbeitet:
plusplus

plusplus

Stellwerker
Mitglied seit
3. Mrz 2016
Beiträge
301
Alter
69
Hallo allerseits

Quellen zu den Bildern allgemein:
Google Suche -> [Dreiwegweiche] -> Wikipedia -> auswählen [Bilder] -> gewünschtes Bild auswählen -> ...

Die abgebildete Dreiwegweiche befand sich im alten Areal der RhB des Bahnofs der Chur-Arosa-Bahn (vor dem Umbau dieses Bahnhofteils); Quelle 'bahnbilder.de'.

Gruss, René
 
Tinplate

Tinplate

Zugbegleiter
Mitglied seit
28. Aug 2015
Beiträge
141
Hier ein Link auf die symetrische Dreiwegweiche aus dem Märklin Metall Programm, Artikel 5214: Details

Jakob
 
teddych

teddych

Teammitglied
Super-Moderator
Mitglied seit
21. Feb 2011
Beiträge
1 570
Hallo zusammen

Ich weiss, dass es im ehemaligen Bahnhof Lenzburg Stadt eine "richtige" Dreiwegweiche gegeben hat.

Gruss
Teddy
_________________
Modellbahnsteuerung RailControl
 
Oben Unten