• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe durch. Du musst dich vermutlich registrieren!, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Anmelden oder registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.

Trassenstärke

teddych

Mitarbeiter
Super-Moderator
Registriert seit
21. Feb. 2011
Beiträge
1 377
Ort
Auf der Sonnenseite des Üetlibergs
#11
Ich baue mein Trassee mit 2 x 4mm Sperrholzplatten (zwei 4mm Platten verklebt). Dabei achte ich darauf, dass eine Platte immer an einem anderen Ort zerschnitten ist als die andere. Ich habe so immer mindestens 4mm Trassenstärke. Das verhindert die gröbsten Knicke.

Gruss
Teddy
_________________
Braucht es die Kondensatoren beim Digitalumbau noch?
 

Bastler

Stellwerker
Registriert seit
14. Nov. 2014
Beiträge
241
Alter
51
Ort
Winterthur
#13
Hallo zusammen

Ich setze v.a. wenn nichts zu überbrücken ist häufig "Sagex" aus alten Verpackungen ein. Das Zeug ist leicht und trotzdem ausreichend fest, nimmt kaum Feuchtigkeit auf, dehnt sich weder bei Wärme aus noch zieht es sich bei Kälte zusammen. Es ist leicht zu bearbeiten mit praktisch allen Werkzeugen, spätere Korrekturen sind ohne grossen Aufwand möglich und es lässt sich für sanfte knicklose Gefällsänderungen auch schleifen; ausserdem dämmt es die Geräusche hervorragend. Ich habe allerdings - bedingt durch die Spurgrösse "0" - nur eine relativ unkomplizierte Gleisanlage.

Gruss Barni
 

Micky

Mitarbeiter
Innendienst
Registriert seit
13. Sep. 2004
Beiträge
2 386
Ort
Oberburg, BE
#14
Bei Sagex sollte man meiner Meinung nach aber unbedingt Kork unter die Schienen als Dämmung drunter mach. Ich habe mir jetzt 4 mm Sparn-Holzplatten besorgt.
 

plusplus

Zugbegleiter
Registriert seit
3. März 2016
Beiträge
106
Alter
67
Ort
arc jurassien
#15
Ich habe gehört, dass Sagex (Styropor) nicht gleich Sagex sei. Insbesondere das billige Sagex für Verpackungen könnte mittel- bis langfristig verwittern. Modellbahnkollegen haben diesbezüglich scheinbar schlechte Erfahrungen gemacht.

Gruss, René