• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe durch. Du musst dich vermutlich registrieren!, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Anmelden oder registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.

Umbau Re 4/4 VI 460 Märklin 39601

Registriert seit
24. Dez. 2015
Beiträge
130
Alter
52
Ort
der Schweiz
#11
PS: Bei Einigen meiner Re460 habe ich auf der Lichtplatine die gelben durch warmweisse LEDs ersetzt; das sieht gleich viel besser aus.
Hallo Lutz,
wo hast Du die Dinger eingekauft? Und wie; bzw. mit welchen Hilfsmitteln in Dreiteufelsnamen hast die Microdinger - es müssten ja mindestens die 0603er, aber eher die 0402er gewesen sein - auf den Platinen platziert bekommen?

Gruss Christian
 
Registriert seit
6. Apr. 2012
Beiträge
21
#12
Hallo Christian,

die meisten meiner LEDs in den Bauformen von 0402 hinauf bis 1206 bzw. PLCC2/4 stammen von Modellbau-Schönwitz (https://modellbau-schoenwitz.de/),nachdem ich dort auch bevorzugt meine Wagenbeleuchtungen und einige Märklin TRAXX Umbauplatinen gekauft habe. Es fallen keine Versandkosten an, aber offenbar liefert er nur innerhalb D aus.

Der Einbau der LEDs, bei der Re460 sind das 0603, war bzw. ist eigentlich trivial - sofern man mit solch kleinen Bauteilen auch zurechtkommt, was bei mir zum Glück bisher auch noch der Fall ist und das nötige Werkzeug wie z.B. SMD Lötkolben, Lupe sowie eine sehr feine Pinzette und eine ruhige Hand hat. Alte LEDs und Vorwiderstände einfach raus, Alles wieder sauber verzinnen, dann die Neuen rein; angefangen von der Mitte nach außen. Sie sitzen natürlich nicht so perfekt wie bei einer kommerziellen Bestückung, aber das ist ja nicht das Wichtigste.



Gruß,
Lutz
 
Registriert seit
24. Dez. 2015
Beiträge
130
Alter
52
Ort
der Schweiz
#13
Hallo Lutz,

danke für die Info's.
Leider haben die vor 2 Jahren noch erhältlichen Märklin-Beleuchtungsplatinen weder Doppelweiss, noch rot vorgesehen. Insofern muss ich mir eine andere Lösung suchen. Hgh liefert offenbar auch nichts mehr.

Aber vielleicht hilft die Zusatzinfo noch Claude bei seinen Umbauten.

Gruss und Dank,
Christian
 
Registriert seit
27. Sep. 2010
Beiträge
54
Ort
Himmelried
#14
Hallo Lutz und Christian

Ich danke euch für die Anregungen. Ich bin zur Zeit auch auf der suche nach so kleinen LED, da ich selber mal probieren will eine Lichtplatine herzustellen, für eine Lok die noch mit Birnen ausgestattet ist. An bestehende Platinen getraue ich mich nicht, da dies für mich viel zu klein ist und ich nicht so eine ruhige Hand habe und mein vorhandener Lötkolben (Weller) nicht so eine feine Spitze hat.
Frage: muss man die Wiederstände immer auch auswechseln, bei farbwechsel?

Ich wünsche euch eine schöne Mobazeit.

Gruss
Claude
 
Registriert seit
24. Dez. 2015
Beiträge
130
Alter
52
Ort
der Schweiz
#18
Hallo Claude,

es sind diese Stiftleiste und Buchsenleiste von Preci-Dip. Beachte aber, dass die Stifte der Stiftleiste etwas eingekürzt werden müssen, da die Buchsenleiste eine niedrige Gehäuse-Bauform hat. Wenn genügend Platz (Bauhöhe) da ist, kannst Du auch diese Buchsenleiste verwenden, dann müssen die Stifte nicht eingekürzt werden.

Gruss Christian