• Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe durch. Du musst dich vermutlich registrieren!, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Anmelden oder registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.

Wechselstrommysterium

Kurt O.

Kurt O.

Bahnlehrling
Mitglied seit
3. Jun 2014
Beiträge
10
Alter
62
Hallo Zusammen
Macht es einen Unterschied wenn ich bei Wechselstrom den Anschluss nicht ringförmig sondern ein Y mache?
Ich habe vier Relais, verdrahtet habe ich vom Trafo her No 1 danach bin ich dierkt zu No 4gelangt (kurzer Weg) . Die No 2 und 3 habe ich von der No 1 genommen.
Habe eigendlich ein Y gemacht.
Nun "brummen" die Relais. Nehme an, dass diese hin und her springen.

Gruss Kurt
 
S

Siki

Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
12. Aug 2015
Beiträge
281
Kannst du vielleicht mal eine Skizze einstellen wie du was angeschlossen hast? Bei Trafos nie beide Ausgänge zusammenhängen, nur die Masse/0-Leiter.
 
teddych

teddych

Teammitglied
Innendienst
Mitglied seit
21. Feb 2011
Beiträge
1 814
Alter
42
Hallo Kurt

Den Hinweis von Siki, dass du die Trafoausgänge nicht zusammenschliessen solltest ist sehr ernst zu nehmen. Das gibt u.U. nicht nur zappelnde Relais, sondern das kann lebensgefährlich sein!

Ein Bildli wäre in der Tat nicht schlecht.

Gruss
Teddy
_________________
VoIP
 
Kurt O.

Kurt O.

Bahnlehrling
Mitglied seit
3. Jun 2014
Beiträge
10
Alter
62
Hallo Zusammen
Habe nur gemäss Gebrausanweisung Masse und 0-Leiter zusammengehängt
Fleischmann Trafo 6755 schwarze Klemme AC mit gelber Klemme DC die bei der Messung mit einem analogen Multimeter nach dem Minuspol verlangt.
Versuche einmal die Verdrahtung auf Papier zu bringen.
Gruss Kurt
 
S

Siki

Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
12. Aug 2015
Beiträge
281
AC und DC zusammen??? Das hat doch Kurzschluss zur folge! Ich hatte Masse/0-Leiter geschrieben, da bei Märklin dort 0 oder O, steht je nachdem wie man's interpretiert.

Lg Simon

Übrigens bei AC Masse=0-Leiter
 
blacknight

blacknight

Spender
Mitglied seit
24. Dez 2015
Beiträge
193
Alter
55
Man kann den Relais-Anschluss nicht nirgends erkennen. "Die Nuller" wären gemäss Bild korrekt.

Falls Du nicht noch Ein/Aus-Schalter dazwischen hängen hast, haben die Relais vermutlich Dauerstrom und die Spulen brummen deshalb.
Ich glaube eher nicht, dass die Dinger hin und herspringen, wohl eher, dass sie in einer Stellung "festgenagelt" werden und irgendwann durchbrennen!

Aber um das genau zu beurteilen könnten, müsstest Du uns schon etwas mehr von Deiner Verdrahtung aufzeigen, ansonsten ist das wie "stochern in der Milchsuppe".

Y-Verkabelung sollten - elektrisch gesehen - in der Regel kein Problem sein, wenn man darauf achtet, dass immer Plus an Plus, und Minus an Minus kommt.

Gruss Christian
 
Kurt O.

Kurt O.

Bahnlehrling
Mitglied seit
3. Jun 2014
Beiträge
10
Alter
62
Danke an Alle die sich gedanken zu meinem Problem gemacht haben.
Fehle war: Zugeringe Anspeisung der Relais, anstelle 14 bis 18 Volt lediglich nur 12 Volt.
Schlecht ausgeführte Lötstelle.
Schöner Abend
 
Gereon

Gereon

Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
16. Sep 2011
Beiträge
438
relais steuer ich nur mit dc an
 
Oben Unten