• Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe durch. Du musst dich vermutlich registrieren!, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Anmelden oder registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.

Welches Relais brauche ich?

W

william

Bahnlehrling
Mitglied seit
1. Okt 2019
Beiträge
14
besten Dank
bin leider nicht fachkundig um das Schema richtig zu lesen. Die 7 schwarzen Vierecke werden wohl irgendwelche Relais sein, und die 4 kleinen Dreiecke? Die 8 kleinen Vierecke sind anschlüsse zu Schaltgleise?
Gruss Willi
 
Bastler

Bastler

Lokführer
Mitglied seit
14. Nov 2014
Beiträge
476
Alter
53
Hoi Willi


Genau, die sieben grossen Vierecke sind die Relais, je drei pro Gleis und eines fuer die Zufahrt. Steht im Beschrieb. Die beiden mittelgroßen Vierecke bei der Weiche stellen die Weichenspulen dar. Die kleinen bei den Schaltgleisen stellen - wie du richtig gesehen hast - deren Anschlüsse dar (Symbole gemaess Maerklin Gleisplanheft). Die kleinen runden mit dem X sind die Kontrollleuchten der Gleisbesetztmeldung und die kleinen Dreiecke mit dem Strich >| sind die Dioden. Pfleil zeigt Fliessrichtung an.

Gruss Barni
 
teddych

teddych

Teammitglied
Super-Moderator
Mitglied seit
21. Feb 2011
Beiträge
1 570
Falls sich Teddy noch nicht totgelacht hat, findet er sicher noch einen Fehler...
Wieso sollte ich mich totlachen???

Es gibt zwei Punkte, die ich zu bedenken geben möchte:
1. Du schneidest die Weichen jeweils auf, wenn du in der Gegenrichtung fährst. Bei den Märklin-Weichen geht das. Es gibt aber Hersteller, bei denen geht das nicht.

2. Du verwendest offenbar unistabile Relais, sonst müsstest du jeweils eine Spule für das Rückstellen anschliessen. Wegen der Fehlersuche und auch für die Betriebssicherheit wären bistabile Relais sinnvoller.

3. Du verwendest Relais mit nur einem Umschalter (sogenannte Ein-Ein-Relais). Man könnte auch mehrfache Umschalter (z.B. 4xEin-Ein) verwenden, so dass du nur ein Relais bräuchtest.

Gruss
Teddy
_________________
Modellbahnsteuerung RailControl
 
Bastler

Bastler

Lokführer
Mitglied seit
14. Nov 2014
Beiträge
476
Alter
53
Hoi zäme

Danke Teddy für die Rückmeldung.

@1. Ja es ist richtig, dass ich davon ausgegangen bin, dass Märklin verwendet wird und dass die W 2 bis W 5 aufgeschnitten werden sollen; bin ich von falschen Voraussetzungen ausgegangen und/oder habe ich etwas überlesen?

@2. An sich habe ich eigentlich bistabile Relais verbauen wollen (oder habe ich jetzt Mühe mit der Begrifflichkeit). Die Rückstellung - und damit das Abrufen eines Zuges aus dem Schattenbahnhof - sollte über den Drucktaster (Gruppe 1 und Gruppe 2) erfolgen; bei meinem - zugegeben etwas handglismeten - Schema gehen ja jeweils zwei blaue Drähte zum Relais (auf die Aufzeichnung der Zuführung des Speisestroms (gelb) habe ich, wie aus dem Bericht hervorgeht, der Übersichtlichkeit wegen ja verzichtet).

@ 3. Gute Idee, bin immer wieder erstaunt wie du das gerade auf den ersten Blick siehst. Ich weiss auch nicht mehr, warum ich damals drei Relais verbaut habe; ich glaube, weil ich nur "fünfbeinige" hatte (also 2xEin-Aus) und den je verbliebenen Kontakt für die Signalanzeige auf dem Gleisbildstellpult verwendet; also das Fahrstromrelais schaltet auch noch das Grünlämpchen und das Kurzschlussrelais schaltet auch noch das Rotlämpchen.

Hoffe, damit ist alles geklärt.

Gruss Barni
 
Zuletzt bearbeitet:
teddych

teddych

Teammitglied
Super-Moderator
Mitglied seit
21. Feb 2011
Beiträge
1 570
Hoi Barni

Man kann Märklin-Weichen aufschneiden. Ich konnte mich bisher nicht anfreunden damit. Aber es muss ja auch nicht für mich passen. Und zugegeben: es macht die Elektrik massiv einfacher.

OK, das mit dem "fehlenden" gelben Kabel habe ich überlesen.

Teilweise ist mir nicht klar, wo du genau verbunden hast und wo nicht. Ich empfehle dir jeweils einen deutlichen Punkt zu machen, wenn kreuzende Linien verbunden sind.

Gruss
Teddy
_________________
Modellbahnsteuerung mit RailControl
 
Bastler

Bastler

Lokführer
Mitglied seit
14. Nov 2014
Beiträge
476
Alter
53
Hoi Teddy

Ja mein Plan isch biz unübersichtlich, da hast du recht. Wo die Kabel kreuzen, gibt's keine Verbindung; darum hat es auch nirgendwo einen Punkt. Der Punkt fehlt allerdings, dort wo kabel abzweigen, da hast du recht. Da musi noch ein bizli nacharbeiten. Weisst du, normalerweise zeichne ich nie was auf, ist amix einfach im Kopf und dann setze ich das um. Bei allen meinen Anlagen habe ich nie irgendwelche Kabelbaeume gemacht, alles fliegend und nicht mal die Draehte hatten irgend ein Farbsystem. Hab die Sachen eifach zusammengebraetelt Sry. Und danke fuer den Tipp mit dem Punkt. Das habe ich nicht gewusst.

Gruss Barni

P.s.: kann dir aber versichern, so ungefaehr hat es mal wirklich funktioniert
 
Zuletzt bearbeitet:
W

william

Bahnlehrling
Mitglied seit
1. Okt 2019
Beiträge
14
Besten Dank allen
Ja ,ich habe M Gleis Märklin
Was mir noch fehlt ist die genaue Bezeichnung der Relais. oder noch besser Bezugsort und Teilenummer. werde nächten Frühling einkaufen.
Versuche dann alles einmal zu verkabeln
Gruss Willi
 
Bastler

Bastler

Lokführer
Mitglied seit
14. Nov 2014
Beiträge
476
Alter
53
Hoi Willi

werde dir die Relais und die Dioden fotografieren. Wenn du allerdings statt der drei Relais ein einziges 4-4-Relais einsetzen willst, müsstest du ev. eher Teddy fragen.

Ich habe das Zeug bei Pusterla gekauft. ich gehe mal davon aus, dass die eben solche Pfennigartikel nicht fotografieren und auf der Homepage stellten. Das Personal ist aber freundlich und wenn du vorbeigehst kannst du fragen, was sich am besten eignet für den beabsichtigten Einsatz.

Wichtig ist einzig, dass die Dioden 12 (sicherheitshalber besser 20 V) und mind. 1,5 (besser 2 Amp) vertragen, ebenso die Relais (sowohl Steuer- als auch Schaltstrom).

Gruss Barni
 
Bastler

Bastler

Lokführer
Mitglied seit
14. Nov 2014
Beiträge
476
Alter
53
Hallo Willi

Wie versprochen noch die Bilder. Auf dem ersten sind zwei Printrelais, aelteres und ein neueres (aelteres). Rechts ist die Diode. Die Rundummarkierung entspricht dem Strich vor dem Pfeil auf dem Schema; unten sind die Leistungsdaten.IMG_20191028_223420.jpg

Nochmals die beiden Printrelais. Oben beim neueren gelben, seitlich beim aelteren durchsichtigen sind die Leistungsdaten vermerkt
IMG_20191028_223841.jpg

Das aeltere ist ein 1+1, das neuere ein 3+3.

Gruss Barni

p.s.: das aeltere Relais und die Diode sind nicht gekauft, habe die aus einer Platine von einem ausgedienten Geraet- weiss nicht mehr was fuer eines - ausgeloetet (einfach nicht zu fest heizen). Man muss also nicht immer alles kaufen!
 
Zuletzt bearbeitet:
W

william

Bahnlehrling
Mitglied seit
1. Okt 2019
Beiträge
14
Besten Dank erstmal. Habe sicher später noch mehr Fragen
Gruss aus Bangkok
Willi
 
Bastler

Bastler

Lokführer
Mitglied seit
14. Nov 2014
Beiträge
476
Alter
53
Hoi Willi

Ja klar, frag nur. Wer die Antwort nicht scheut, darf immer fragen. Und ff in Bangkok

Gruss Barni
 
Oben Unten