Was ist neu?
  • Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe durch. Du musst dich vermutlich registrieren!, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Anmelden oder registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.

WS Digitallok im Analogbetrieb


jodel05

Bahnlehrling
Registriert seit
29. Okt 2018
Beiträge
5
#1
Hallo
Habe eine Roco re6/6 digital WS auf Ricardo gekauft.
Gemäss den Angaben des Verkäufers fuhr die lok auf seiner digitalanlage tip top
Gemäss meinen Infos sollte die lok auch auf meiner analoganlage fahren, tut sie aber nicht.
Habe früher eine Märklin digitallok gekauft. Diese fuhr auf der analoganlage sofort.
Kann mir jemand weiterhelfen
Gruss jodel05
 

Bastler

Stellwerker
Registriert seit
14. Nov 2014
Beiträge
274
Alter
52
Standort
Winterthur
#2
Hoi Jodel05

Könntest du etwas genauere Angaben machen dazu, was du unter nicht fahren verstehst. Macht die Lok keinen Wank, oder lässt sie sich nicht steuern? Was ist mit der Beleuchtung? Oder ist sie allenfalls einfach nur auf Oberleitungsbetreib eingestellt?

Gruss Barni
 
Zuletzt bearbeitet:

teddych

Mitarbeiter
Super-Moderator
Registriert seit
21. Feb 2011
Beiträge
1 418
Standort
Auf der Sonnenseite des Üetlibergs
#3
Hallo Jodel

Die Fragen von Barni sind richtig. Weiter wäre auch noch gut zu wissen was für ein Decoder verbaut ist. Originaldecoder von Roco, oder wurde die Lok nachträglich digitalisiert (wenn ja mit was)? Falls du das nicht weist, kannst du auch ein paar Bilder von der Lok (geöffnet) einstellen.

Viele Decoder erlauben, dass man den Analogbetrieb ausschalten kann. Dann macht die Lok keinen Wank mehr wenn man sie auf eine analoge Anlage stellt. Dieser Analogmodus müsste man auf einer digitalen Anlage wieder einschalten (lassen).

Gruss
Teddy
_________________
Braucht es die Kondensatoren beim Digitalumbau noch?
 

jodel05

Bahnlehrling
Registriert seit
29. Okt 2018
Beiträge
5
#4
Hallo
Vorab besten Dank für die rasche Antwort und die Infos.
Die re 6/6 habe ich aufs Gleis gestellt welches vorher mit einer Märklin lok getestet wurde.
Die re 6/6 bewegt sich nicht, kein Licht auch kein Geräusch wie zb Summen.
Die re 6/6 ist auf unterleitungsbetrieb eingestellt (siehe Foto)
Weiter habe ich noch Bilder gemacht welche zielführende sein könnten. Beim Fotografieren habe ich einen lösen Draht (violett) bemerkt
Besten Dank zum Voraus für eine antwort
Gruss jodel05
 

teddych

Mitarbeiter
Super-Moderator
Registriert seit
21. Feb 2011
Beiträge
1 418
Standort
Auf der Sonnenseite des Üetlibergs
#5
Foto ist bei mir keins ersichtlich.

Violett ist üblicherweise der Anschluss AUX2. Wenn das nicht dran ist dürfte vermutlich irgend eine Lampe nicht gehen. Ansonsten hat das keine Auswirkungen.

Hast du die Möglichkeit die Lok auf einer digitalen Anlage zu testen?

Gruss
Teddy
_________________
VoIP
 

teddych

Mitarbeiter
Super-Moderator
Registriert seit
21. Feb 2011
Beiträge
1 418
Standort
Auf der Sonnenseite des Üetlibergs
#7
Da ist ein ESU Lokpilot V4 mit 8-Pin-Anschluss verbaut. Violett ist da nicht angeschlossen, das muss so sein.

Der Lokpilot V4 hat die Möglichkeit den Analog-Modus auszuschalten. Falls dieser wirklich ausgeschaltet ist (das ist meine Vermutung), dann kannst du das auf einer DCC-Digital-Anlage (auch Märklin CS Reloaded oder CS2/CS3/MS2) oder einfacher auf einem ESU Lokprogrammer wieder einschalten.

Gruss
Teddy
_________________
Lokumbau Digital
 

jodel05

Bahnlehrling
Registriert seit
29. Okt 2018
Beiträge
5
#9
Hallo Teddy
Meine Antwort, welche ich vor Tagen geschrieben habe ist wohl im Nirwana verschwunden.
Jetzt muss ich noch eine Möglichkeit für eine Umprogrammierung finden.
Besten Dank für die Hilfe.
Gruss aus niederweningen
Jodel05