Was ist neu?
  • Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe durch. Du musst dich vermutlich registrieren!, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Anmelden oder registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.

Hifle! Programmieren von Märklin-Loks mit IB


Wolfgang

Bahnlehrling
Registriert seit
6. Jan 2006
Beiträge
3
Standort
Hamburg
#1
Hallo zusammen!
Ich schaffe es einfach nicht, meine neueren Märklin-Loks (z.B. BR185) mit der Intellibox zu programmieren.
Auf der Homepage von Uhlenbrock steht eine Anleitung, die bei mir nicht klappt. Das fängt schon damit an, dass GO und STOP zusammen einen Reset auslösen soll - bei mir nicht!
Und durch Drücken von Fahrreglerknopf und MENUE wechselt der Decoder NICHT - wie beschrieben - in den Programmiermodus :(
Ich benutze die IB-Software-Version 1.500.
Hat jemand es schonmal geschafft, diese Lok mit der IB zu programmieren?

Vielen Grüße
Wolfgang
 

Volker

Stationsvorsteher
Registriert seit
13. Aug 2005
Beiträge
1 388
Alter
41
Standort
Ubstadt-Weiher ot. Stettfeld
#2
Hallo Wolfgang
Ich habe diese woche einen uhlenbrockdecoder
in eine151er eingebaut und hab ihn über die märklin
6021 programmiert das ging einwandfrei
ich habe mir jetzt nochmal die einbauanleitung durchgelesen
da steht5 drin daß es einen programmiermodus wie bei der 6021 gibt
und der genau im handbuch beschrieben steht
Außerdem habe ich noch ne telefonnummer gefunden von
uhlenbrock das wäre die 02045/858327 ich weis aber
nicht ob diese nummer noch gültig bzw aktuell ist
in der anleitung heißt es das dies die technikabteilung ist
Gruß Volker :cool:
 
H

Harry

#3
Hilfsangebot

Hallo Wolfgang

Ich habe auf der Uhlenbrock Homepage etwas unter Service -Faq - Intellibox - Zeile 1 gefunden. :andere040:
Denke, daß das die von dir gesuchte Beschreibung ist. :cheesy:

Habe dir auch eine PN geschickt. :)

Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen. Wenn nicht, dann melde dich hier noch einmal zum Thema. /images/%%GRAEMLIN_URL%%/c25.gif

Natürlich darfst du auch einen Erfolg hier verkünden. :D :biggrin:
.
.
.
 

Wolfgang

Bahnlehrling
Registriert seit
6. Jan 2006
Beiträge
3
Standort
Hamburg
#4
Re: Hilfsangebot

Hallo Harry,

erstmal vielen Dank für Deine Antwort!

Genau mit dieser Anleitung von der Uhlenbrock-Homepage hat es nicht funktioniert:

"Drücken Sie mit einer Hand den Fahrreglerknopf (Fahrtrichtungsumkehr) und halten diesen gedrückt. Nun mit der anderen Hand wieder die [menu]-Taste betätigen. Der Decoder geht in den Programmiermodus (Beleuchtung blinkt)."
-> Falsch: Der Dekoder geht bei mir NICHT in den Programmiermodus

Weitere Fehler in der Uhlenbrock Anleitung:

"Drücken Sie an der IB die [stop]- und [go]-Tasten gleichzeitig (reset)."
-> Falsch: Die Kombination dieser Tasten führt NICHT zu einem Reset der IB

"Nun rufen Sie den Programmiermodus an der IB auf (nacheinander die Tasten [mode] und [4] betätigen)."
-> Falsch, richtig wäre: Drücken Sie die Taste [mode] solange, bis die IB im Programmiermodus ist.

Gruß,
Wolfgang

PS: Ich benutze die aktuelle IB-Software Version und finde es eine Zumutung, dass Uhlenbrock für ein Softwareupdate der IB ein Disketten-LW sowie Manipulationen im Setup des PCs verlangt (Welcher PC hat denn heute überhaupt noch ein Disketten-LW...)
 
H

Harry

#5
Re: Hilfsangebot

Hallo Wolfgang

Ich bin gerade dabei, eine e-mail für dich zu schreiben. Brauche aber noch etwas Zeit, weil ich dafür noch einige Dinge recherchieren will.
 

Micky

Mitarbeiter
Innendienst
Registriert seit
13. Sep 2004
Beiträge
2 414
Standort
Oberburg, BE
#6
Re: Hilfsangebot

Zitat von Wolfgang:
(Welcher PC hat denn heute überhaupt noch ein Disketten-LW...)
*kleinlaut* ICH :c48: Ich könnte Dir aber eine CD brennen wenn Du möchtest. Ober einfach die Diskette als Download hier ins Forum einstellen, dann kann man die Datei auf seinen PC speichern und von dort das Update einspielen.
 
H

Harry

#7
Re: Hilfsangebot

Hallo Micky


Was, du hast noch'n Diskettenlaufwerk :rolleyes: ????

Wenn es nicht mehr die 5,25 Zoll Papier Disketten sind, dann ....... :b8: :65: :kopfplatsch: :shocked: :confused: :rolleyes:
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
psst - nicht weitersagen, meine beiden neuen PC's haben auch noch je eines. Habe mir die nämlich nachträglich noch eingebaut. Die Dinger kosten doch so gut wie nix mehr. Habe da noch so'n paar olle Kamellen im Schrank, die nun mal halt auf Diskette sind. :D :biggrin:
.
.
.
 

Volker

Stationsvorsteher
Registriert seit
13. Aug 2005
Beiträge
1 388
Alter
41
Standort
Ubstadt-Weiher ot. Stettfeld
#8
Re: Hilfsangebot

Hallo Freunde
Jetzt muß ich auch mal eingreifen o_O
also ich habe meinen PC im letzten september gekauft also eine neue konfiguration
und als mein kumpel und ich den pc erstellten
haben wir nicht lange rum gemacht und nen diskettenlauf-
werk mit eingebaut kostete nur 10 euro nagelneu
also an dieser stelle am pc sparen wäre am falschen
ende gespart also auch ich habe ein diskettenlaufwerk :music049: :c48:
Gruß Volker
 
H

Harry

#9
Re: Hilfsangebot

Hallo Wolfgang

Das e-mail habe ich abgeschickt. Wenn es so funktioniert, dann könnte ich (oder du) die Beschreibung hier öffentlich zugänglich machen. Ansonsten müssen wir noch ein bisschen probieren.

Melde dich bitte auf jeden Fall, damit man weiß, was Sache ist.


<font color="#0000FF">Mein Motto:</font>

<font size="2"><font color="#0000FF">Geht nicht - gibt's nicht !</font></font>


Schöne Grüsse
Harry
 

Wolfgang

Bahnlehrling
Registriert seit
6. Jan 2006
Beiträge
3
Standort
Hamburg
#10
Die Lösung

Hallo Harry,

nochmals VIELEN DANK FÜR DEINE HILFE!

Die Lösung besteht tatsächlich darin, die Sonderoption 25 der IB auf 2 und NICHT, wie in der Anleitung von Uhlenbrock beschrieben, auf 0 zu setzen.

Ich hatte auch schon diverse Foren durchforstet, aber dieser Beitrag ist mir durch die Lappen gegangen:
http://stummi.foren-city.de/htopic,333,intellibox.html
Harry, damit hast Du Dein Motto <font color="#0000FF">Geht nicht - gibt's nicht !</font> wirklich unter Beweis gestellt! :hello:

Gruß, Wolfgang
 
H

Harry

#11
Re: Die Lösung

Hallo Wolfgang

Nix zu danken - ist doch gern geschehen. Habe dabei selber wieder etwas gelernt. :deal:

Zitat von Wolfgang:
die Sonderoption 25 der IB auf 2 und NICHT, wie in der Anleitung von Uhlenbrock beschrieben, auf 0 zu setzen
Ja, solche Kleinigkeiten können einen schon in Rage versetzen. :(
Aber gemeinsam sind wir doch stark oder ?? :biggrin:

Zitat von Wolfgang:
damit hast Du Dein Motto <span style="color: #3333FF">Geht nicht - gibt's nicht !</span> wirklich unter Beweis gestellt
Genau nach dem Motto handle ich immer. Wenn es mal nicht gleich auf Anhieb funzt, dann wird so lange daran herumgehirnt :comp13:, bis ich irgendwann dann auf die Lösung komme :kopfplatsch:. Manchmal brauche ich dafür auch ein paar Tage. So wie mein Bekannter es macht, ganze Nächte durchprobieren, das funzt bei mir nicht, denn der "Akku" wird irgendwann auch mal leer. Und dann geht gar nix mehr. :a28: Lieber am nächsten oder übernächsten Tag weitermachen, dann hat man größere Chancen.

Aber da muss man sich doch tatsächlich fragen, ob die bei Uhlenbrock noch richtig ticken. :confused: Warum ändern die denn die falsche Anleitung nicht ab, damit sie richtig wird????? :spineyes: Unglaublich.

Die sind scheinbar wie die /images/%%GRAEMLIN_URL%%/faga1.gif

Aber anscheinend geht es bei manchen Loks doch so, wie es da beschrieben ist. Habe darüber mit einem Bekannten geredet. Warum das so ist, :b22:

So nun läuft deine Loks sicher bestens nach deinen Wünschen. Was wil man mehr :rolleyes:
.
.
.
 

Jomi

Mitarbeiter
Moderator
Registriert seit
8. Jan 2019
Beiträge
6
Standort
Hann. Münden
#12
Hallo Wolfgang,
Mit der IB kannst du die neuen mfx-Loks nicht programmieren, die rafft das einfach nicht. Seit einem Jahr hat Uhlenbrock das mfu-Modul in Aussicht gestellt, ist aber immer noch nicht lieferbar. Damit soll man alle Sonderfunktionen ansprechen können. Auch mit der Mobil Station 2 umprogrammierten Parameter kann ich mit der der IB2 nicht aufrufen.

Gruß Jomi