Was ist neu?
  • Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe durch. Du musst dich vermutlich registrieren!, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Anmelden oder registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.

Zeitschrift Eisenbahn Amateur in der Bredouille


Tinplate

Zugbegleiter
Registriert seit
28. Aug 2015
Beiträge
100
Standort
Jegenstorf
#21
In diesem Beitrag geht es um die simple Frage was eigentlich in den vergangenen Monaten, vielleicht Jahre, im Verbandsvorstand des Schweizerischer Verband Eisenbahn-Amateur und der Redaktion der Zeitschrift Eisenbahn Amateur vorgegangen ist.

Warum denn wurde der Verbandspräsident und zwei Redaktionsmitglieder zum Rücktritt aufgefordert? Warum weis über diese Vorgänge niemand etwas Konkretes? Warum rückt niemand die Fakten heraus?

Haben wir ein Problem mit dem Benimm einzelner Hobby Eisenbahner und Hobby Modelleisenbahner?

Wie kommt es, dass die Aussage die Naldo, Allias Doni, oben macht nicht in Frage gestellt wird? Ich wiederhole hier noch einmal diese mit Naldo signierte, meines Erachtens das Hobby Modelleisenbahn schädigende Aussage: …Und wenn ein Club oder ein Mitglied sie (mit sie meint Naldo die Zeitschrift Eisenbahn Amateur) nicht will, soll der Club doch aus dem Verband oder das Mitglied aus dem Club austreten und die LOKI abonnieren, es steht jedem frei. Ab jetzt werde ich mich zur Sache nicht mehr melden... Heisst Doch nicht anders als: Du hast die Zeitschrift Eisenbahn Amateur zu beziehen sonst hast Du bei uns nichts zu suchen. Wenn Ihr hier im Forum Modelleisenbahn.ch diese Aussage nicht stützt, dann könnt ihr mir hier im Forum mal. Ist noch interessant das in diesem Zusammenhang die LOKI erwähnt wird, gibt es doch noch viele andere interessante Eisenbahn- und Modelleisenbahnzeitschriften. Kann das sein, dass da einige den Schweizerischer Verband Eisenbahn-Amateur als Sekte sehen und die LOKI Leser die Ketzer sind die dereinst in die Hölle schmollen?

Mein Kollege der mir am Anfang dazu geraten hat mich hier bei diesem Thema herauszuhalten, hat mich in diesem Zusammenhang schon einmal gefragt, ob ich den wirklich in den Himmel will, bei all den Menschen die da unbedingt in den Himmel wollen und mir das Buch "Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin" empfohlen.

Jakob
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert seit
28. Mrz 2011
Beiträge
61
#22
In diesem Beitrag geht es um die simple Frage was eigentlich in den vergangenen Monaten, vielleicht Jahre, im Verbandsvorstand des Schweizerischer Verband Eisenbahn-Amateur und der Redaktion der Zeitschrift Eisenbahn Amateur vorgegangen ist.
Hallo Jakob

Ich denke beide sind mit ihren Mitgliedern alt geworden. Nachwuchs gibt es seit vielen Jahre immer weniger und jene welche sich für das Hobby interessieren betreiben dieses eben anders, mit anderen Vorstellungen, mit anderer Technik als es sich die erfahrenen Modellbahner gewohnt sind. Möglicherweise haben das Verbandsvorstände, Redaktionen usw. nicht genügend erkannt. Das ist natürlich nur meine Meinung.

Haben wir ein Problem mit dem Benimm einzelner Hobby Eisenbahner und Hobby Modelleisenbahner?
So lange es einzelne sind sehe ich es nicht als Problem. Für einzelne gehöre ich sicher zu den Typen welchen es an "benimm" fehlt. Das vor allem deshalb weil manche Hobbykollegen meine Ansichten und Meinungen als nicht richtig sehen. Das darf und soll auch so sein wie sonst würden Diskussionen entstehen?

Wie wird es mit den Modellbahnvereinen weitergehen, in fünf, in zehn Jahren? Die Anzahl Vereine wird sich vermutlich reduzieren. Vereine welche in den Nachwuchs investieren, den Nachwuchs akzeptieren werden es leichter haben Nachwuchs zu finden welcher dann auch über viele Jahre aktiv am Vereinsleben teilnimmt. Für die anderen Vereine ist es kaum noch realistisch darüber nachzudenken wo der Verein in zehn Jahren steht.

erwa20
 

Tinplate

Zugbegleiter
Registriert seit
28. Aug 2015
Beiträge
100
Standort
Jegenstorf
#23
erwa20, Danke für Deine Antwort, ich denken nicht, dass Du ein Problem mit dem Benimm hast ;-)

Kleiner Hinweis: Unterschiedliche Meinung zu sein ist legitim und hat an uns für sich nichts mit dem Benimm zu tun. Der Benimm kommt bei unterschiedlichen Meinungen erst dann ins Spiel, wenn die Meinung des einen vom andern abschätzig behandelt.

Jakob
 

Bastler

Stellwerker
Registriert seit
14. Nov 2014
Beiträge
347
Alter
53
Standort
Winterthur
#24
Hallo Jakob

Ich habe ehrlich gesagt grosses Verständnis fuer deinen Aerger; habe aber auch bereits frueher angemerkt, dass Zwangsabos auch außerhalb der MoBa gebräuchlich sind.

Wo ich dir aber uneingeschränkt zustimme ist, dass der SVEA nicht gerade viel tut, um unser Hobby dem Nachwuchs schmackhaft zu machen. Allerdings koennen wir gerade hier im Forum durch Präsentieren unserer Werke wahrscheinlich viel bessere Reklame fuer unser Hobby machen, als wenn wir heir Verbandsquerelen in epischer Breite abhandeln.

Gruss Barni
 
Zuletzt bearbeitet:

plusplus

Stellwerker
Registriert seit
3. Mrz 2016
Beiträge
241
Alter
69
Standort
arc jurassien
#25
Allerdings koennen wir gerade hier im Forum durch Präsentieren unserer Werke wahrscheinlich viel bessere Reklame fuer unser Hobby machen
Genau, Barni ... und hier kann zudem jeder auf seine Façon glücklich werden :D.

Ich selber bin seit einigen Jahren nicht mehr Mitglied in einem EA-Club und lese den EA wie auch LOKI nur noch sporadisch - geschadet hat's mir bis anhin nicht. Und die Jugend: Wenn sie will, ist sie dabei, wenn sie nicht will, eben nicht, zu etwas zwingen kann man sie nicht, EA hin oder Loki her - das ist nun mal der Lauf der Zeit ...

Gruss, René
++
 

Bastler

Stellwerker
Registriert seit
14. Nov 2014
Beiträge
347
Alter
53
Standort
Winterthur
#26
Da hast du vollkommen recht René und ich bin schon sehr gespannt auf den Fortgang auf deiner sog. alten Anlage; ich selber beschäftige mich gerade mit Fahrleitungen fuer mein Triebwaegelchen.

Gruss Barni