Was ist neu?
  • Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe durch. Du musst dich vermutlich registrieren!, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Anmelden oder registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.

Industriebahn "Riedmatt"


Registriert seit
14. Okt 2015
Beiträge
65
Alter
46
Standort
Glatttal
#22
Hallo Patrick
Gefällt mir sehr gut. Deine Bauschritte unterstützen mich auch bei meinem Diorama. Auf meinem Mühleareal wird auch ein Teil mit Kiesbelag versehen werden.
Was für L-Profile hast Du zwischen den Schienen verwendet?
Grüsse
Urs
 
Registriert seit
10. Mrz 2013
Beiträge
379
Alter
46
Standort
aus dem schönen Linthgebiet
#23
Guten Abend miteinander

Vielen herzlichen Dank für eure lobenden Worte. Das freut mich sehr :thumbsup:.

Urs:
Es ist kein L-Profil.
Ich habe zwischen den Schienen bzw. auf die Schwellen ein 1mm dicker und 12mm breiter Polystyrolstreifen geklebt. Statt ein L-Profil habe ich eine Schiene (Peco Code 75) um 90 Grad gedreht an den Rand des Polystyrolstreifen geklebt.
Nachher mit gröberem Sand von Heki und nach dem trocknen mit feinem Chinchilla-Sand gefühlt und geklebt.

Hab ein Fotos gemacht mit dem zwischen den Schienen bereits fertigen Sand:

DSC_0137.JPG


DSC_0140.JPG



Auch habe ich der erste Schotter (mal nur ein sehr kurzes Stück) gemacht. Dieser ist jedoch noch in der Austrocknung:

DSC_0141.JPG

Gruss
Patrick
 
Registriert seit
14. Okt 2015
Beiträge
65
Alter
46
Standort
Glatttal
#24
Hallo Patrick
Danke für die Zusatzinformationen und die Bilder.
Deine Holzschwellen bewundere ich jedes mal von neuem - sieht super aus.
Gruss
Urs
 
Registriert seit
10. Mrz 2013
Beiträge
379
Alter
46
Standort
aus dem schönen Linthgebiet
#25
Guten Abend Urs

Gern geschehen. Ich versuche wenn möglichst immer mit einfachsten Mittel (um auch das Budget zu schonen) wo gerade Zuhause herumliegt solche Sachen zu machen. Manchmal gelingt es und manchmal halt auch nicht.

Es freut mich dass Dir meine Schwellen gefallen.

Auch entstehen jetzt die ersten Schotterungen im Gleis. Auch da versuche ich weiterhin den Schotter von Koemo, wo mir zwar beim abgebrochenem Diorama hinten und vorne nicht gelungen ist, zu verwenden.
Und ich glaub dass es mir jetzt diesmal klappt. Diesmal habe ich den Heki Schotterkleber verwendet und der Schotter dunkelt kaum nach dem trocknen.
Dach dem Trocknen habe ich dennoch mit "trockener" weisser Farbe leicht aufgehellt.

Anbei mal Fotos:

DSC_0018.JPG

DSC_0019.JPG

Gruss
Patrick
 

hgolon

Rangierer
Registriert seit
5. Mai 2015
Beiträge
25
#28
Sali Patrick

Das sieht schon wieder super aus! Da ist man beinahe froh, dass das Wetter nicht mehr so toll ist ;-)

LG
Dominic
 
Registriert seit
14. Okt 2015
Beiträge
65
Alter
46
Standort
Glatttal
#29
Hoi Patrick
Sehr gut gelungen, da kommt richtig Stimmung auf.
Freue mich auf weitere Updates und deshalb schlechtes Wetter ;)
Gruss
Urs
 
Registriert seit
10. Mrz 2013
Beiträge
379
Alter
46
Standort
aus dem schönen Linthgebiet
#30
Guten Abend Dominic und Urs

Vielen Dank für eure Komplimente. Ja, ich denke wenn das Wetter nicht mehr so ganz ist wie in den letzten Wochen wird es in nächster Zeit einiges zu sehen geben :D;):)

Gruss
Patrick
 

Cellorail

Bahnlehrling
Registriert seit
10. Sep 2016
Beiträge
4
Alter
55
#31
Sali Patrick

Einmal mehr entsteht hier ein sehr schönes betriebsfähiges Diorama. Es ist faszinierend zu sehen, wieviel Betrieb auf einer
relativ kleinen Fläche möglich ist, zumal ich selbst wenig Raum zur Verfügung habe und dies mich inspiriert etwas ähnliches zu realisieren, natürlich nicht mit dieser hohen Qualität, wie das bei Dir der Fall ist. Interessant wäre dieses im Bau befindliche Diorama z.B. am Remisenfest & Modellbahnausstellung 2018 in Hochdorf zu sehen z.B. für Anschauungsunterricht und eben Inspiration. Du warst ja, wenn ich mich richtig erinnere, im Jahre 2016 mit "Linthwil" präsent. Tja, war nur so eine Gedanke.


Gruss aus Basel
Marcel
 
Registriert seit
10. Mrz 2013
Beiträge
379
Alter
46
Standort
aus dem schönen Linthgebiet
#32
Hallo Marcel
Danke vielmals für Dein Lob. Das freut mich natürlich sehr :thumbsup:.
Ja, ich denke mit meinem kleinen Ding kann viel Betrieb gemacht werden und kann mich auf dieser kleinen Fläche total austoben.
Ich bin froh nicht mehr ein ganze, raumfüllende Anlage zu haben. So ist alles überschaubar und kann sich voll und ganz nur noch dem Diorama widmen.
Meine Bauqualität bzw. Niveau, so wie ich mich jetzt selber einschätze, habe ich ein Niveau erreicht wo man sicher sehen lassen kann. Aber ich sehe ab und zu auf Ausstellungen etc. Dioramen wo einfach Bombastisch sind und mich oft dann auch Frage wie kann ich dieses Niveau erreichen (?). Ich selber versuche oft neue Sachen auszuprobieren - manchmal gelingt es und manchmal halt eben nicht.

Ja, ich war vor zwei Jahren mit einer ehemaligen Anlage "Linthwil" in Hochdorf. Es war eine tolle Zeit und mal echt etwas anderes
mit der eigenen Anlage an die Öffentlichkeit zu gehen. So wie es Aussieht (und schon mit dem Organisator gesprochen hatte), ist geplant dass ich nächstes Jahr ev. mit der jetzigen Anlage in Hochdorf anwesend sein werde.
Da meine jetzige Anlage klein ist passt diese auch bestens in mein Auto :cool: und ist einfach zu transportieren. So ist auch der Organisationsaufwand nicht gross.
Vor Ort , an einer Ausstellung zu bauen ist (zwar Interessant) jedoch natürlich auch sehr umständlich - da viel Baumaterial etc. mitgenommen werden müsste. so ist es mir lieber eine fertige Anlage zu präsentieren.

Gruss
Patrick
 

nebenbahner

Stellwerker
Registriert seit
10. Mrz 2013
Beiträge
379
Alter
46
Standort
aus dem schönen Linthgebiet
#33
Guten Abend allerseits

Nach einem stressigen Weekend (ohne Modellbahn) kann ich mich jetzt wieder voll und ganz meiner Welt widmen :).

Anbei Fotos von den Arbeiten von dieser Woche. Natürlich wirkt noch alles neu - Die Strasse wird noch gealtert, Schachtdeckel montiert etc. Auch die Gleis-Schotterung hat zum Teil auch noch nicht die richtige Alterung.
Gegenüber vom Ursprungsplan gab es zum Teil einige Aenderungen (der Strassenverlauf, EG etc.) da auf dem Papier und Realität doch ein bisschen Unterschiede gibt.

Der aktuelle Bauzustand:

DSC_0030.JPG


DSC_0032.JPG


DSC_0036.JPG


DSC_0037.JPG


Gruss
Patrick
 

nebenbahner

Stellwerker
Registriert seit
10. Mrz 2013
Beiträge
379
Alter
46
Standort
aus dem schönen Linthgebiet
#35
Guten Abend

Urs, vielen Dank. Ja, ich denke die Umgebung wird gar nicht mal so schlecht. Mir gefällt es soweit auch :).

Der Fussgängerstreifen wurde wieder entfernt da dieser irgendwie nicht ganz passend war. Anno damals gab es wirklich nicht so viele Fussgängerstreifen wie heute. Aber der Rest der Strasse belasse ich so mal.

Die Bodengestaltung kommt langsam aber sicher ans ende. Ist aber noch nicht fertig den ein paar Gräser wird es noch geben.
Auch habe ich wieder mal an den Hochbauten Hand angelegt. Der Lokunterstand hat sein Dach erhalten.

Anbei wieder mal ein paar Fotos:

DSC_0018.JPG

DSC_0025.JPG

DSC_0026.JPG

DSC_0027.JPG

DSC_0034.JPG

DSC_0036.JPG

DSC_0042.JPG

Gruss
Patrick
 
Zustimmungen: cnob

scootman

Mitarbeiter
Moderator
Registriert seit
2. Dez 2011
Beiträge
366
Standort
DownTown Zürich
#37
Der Fussgängerstreifen wurde wieder entfernt da dieser irgendwie nicht ganz passend war. Anno damals gab es wirklich nicht so viele Fussgängerstreifen wie heute. Aber der Rest der Strasse belasse ich so mal.
Sali Patrick,

irgend wo habe ich mal gehört gehabt, dass früher (60er, 50ger oder früher) in der Schweiz die Fussgängerstreifen weiss gewesen waren. Dies könnte eventuell besser passen als knall gelb.

Ansonsten ist es einen echten Hingucker, was Du da machst!! Sehr schön!
 
Registriert seit
14. Okt 2015
Beiträge
65
Alter
46
Standort
Glatttal
#39
Ich habe auch noch kein Bild eines weissen Fussgängerstreifens gefunden. Hierzu kann ich diese Bildersammlung empfehlen:
Bahnbilder von Max --- Bahnbilder aus der Analogzeit

In den 60ern gab es auch weniger Fussgängerstreifen. Wenn einer nachgebilder werden soll, dann würde ich ein hellgelb matt verwenden, dann sticht der Fussgängerstreifen nicht so hervor.

Gruss
Urs
 
Registriert seit
10. Mrz 2013
Beiträge
379
Alter
46
Standort
aus dem schönen Linthgebiet
#40
Hallo Urs

Urs, vielen Dank für Deine Tipps.
Die Seite von Max kenne ich bestens. Eine Tolle Webseite mit alten Fotos und ist mit sehr hilfreich für die Ausgestaltung meiner Modellbahn wie es in früherer Zeit war.

Ein Fussgängerstreifen wird bei mir sicherlich im rechten Segment an der Hauptstrasse kommen.

Nun mach ich mir noch Gedanken wie die rechte Seite meiner Anlage (der Abgang zum Fyddlejard) definitiv ausgestaltet werden soll. Die jetzigen Pläne gefielen mir zwar recht gut. Aber irgendwie gefiel mir einfach etwas nicht - konnte auch nicht genau sagen was. Die Ideen waren eine Brücke oder einfach mit einem Haus und Baum kaschieren etc.

Kommen wir wieder in die Ausgangslage:
Denn es ist ja eine Güterbahn / Industriebahn - und das soll meine Bahn auch verkörpern - das echte Gefühl geben einer Industriebahn.

Meine Idee - der rechte Teil soll der Beginn einer Industrieanlage wirkungsvoll zeigen. Auf der Hauptrasse das "Streckengleis" - diese soll z.B. mit Pappeln ein bisschen Kaschiert werden. Nebenan eine Verladestelle mit Lagerhaus und hinten an der Wand Industriegebäude. Das hintere Industriegleis soll wie gehabt die weiteren fiktive Industrieanlagen bedienen.
Ebenfalls hinten an der Wand würden noch zwei bis drei Häuser mit Garten oder Hinterhöfe der Hintergrund abrunden.
Das wäre ein weiterer Hingucker :). Jedoch darf es dann nicht mehr sein da es zu überladen wirken würde.

Anbei mal ein Foto:

DSC_0065.JPG

Gruss
Patrick
 
Zustimmungen: cnob