Was ist neu?
  • Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe durch. Du musst dich vermutlich registrieren!, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Anmelden oder registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.

Gleichstrom Klappanlage "Gr.-Wilhelmsburg"


Registriert seit
5. Mai 2015
Beiträge
54
#22
Hallo zusammen

@Bastler: Danke Barni!

Dieses Wochenende war ich ziemlich produktiv. Auf den nachfolgenden Bildern gibt es einiges Neues zu sehen. Entschuldigt die Bildqualität (schlechte Ausleuchtung am Abend, Smartphone).

Eine Übersicht des aktuellen Stands:


Die Strassenbahnbrücke samt Aufgang und Haltestelle:


Hier sieht man, dass es unter der Brücke einen Aufgang (mit einem hier leider nicht lesbaren Schild "Haltestelle der Strassenbahn") gibt:


Der Neuankömmling von Trix:


Die andere Brücke:


Die Stadtmauer wurde gekürzt. So hatte ich mehr Platz für den Berg im Hintergrund, welcher beim Zuklappen Platz haben muss (der Aussichtturm bleibt natürlich abnehmbar):


Ein schönes Treffen:


Die bereits gezeigten "neuen" Felsen:


Von der anderen Seite. Hinter der Stadtmauer wird es einen kleinen See geben:


Die Strasse zum Kieslager, der Dieseltankstelle und der Laderampe. Die geritzte Mauer ist zu grob, sie wird ersetzt:


Sanfte Steigung der Landschaft hinter dem BW:


Betrieben wird die Anlage mit einer z21start und Multimaus. Später wahrscheinlich über WLAN und App.


Alle Teile aus der Luftperspektive, von links nach rechts:






Und ein Abschiedsbild:


So, nun komme ich nicht mehr drumherum: Die Gleise müssen montiert, Anschlüsse angelötet (pro Gleis und pro Kastenhälfte möchte ich zwei Einspeisungen) und Kabelstränge verlegt werden. Wenn das einwandfrei funktioniert, kann ich die Landschaft endgültig einbauen.

Vielen Dank fürs Interesse und schöne Woche!

LG
Dominic
 
Registriert seit
5. Mai 2015
Beiträge
54
#23
Hallo zusammen.

Da ich keinen Lötkolben besitze, ich in der Vergangenheit kein grosses Talent beim Löten bewiesen habe (entsprechend immer auf fremde Hilfe zurückgreifen musste) und die Roco-Schienenverbinder sich gemäss meiner Recherche im Internet ohnehin nicht als sehr lötfreundlich erweisen, habe ich nach Alternativen gesucht. Ich werde an ca. 30 Stellen (x 2) den Strom einspeisen müssen, Schienenverbinder mit Kabel sind mir da zu teuer. Also, was tun? Ich bin auf folgende Idee gekommen: Die Litze wird durch den Schienenverbinder gezogen. Das hält so gut, wie eine Lötverbindung.



Zudem habe ich für die Dieselloks eine kleine Tankstelle gebaut (Grundlage ist ein Bausatz von Busch, die Laderampe ist aus XPS):



Das wars schon von diesem Wochenende.

LG
Dominic
 

plusplus

Stellwerker
Registriert seit
3. Mrz 2016
Beiträge
232
Alter
68
Standort
arc jurassien
#24
Hallo Dominic
Löten ist nicht schwierig. Grundsatz: Die Lötstelle sollte sauber sein und es muss genügend Hitze zugeführt werden. Die zu lötenden Teile müssen so heiss sein, dass diese das Lot zum Schmelzen bringen - wenn dies nur der Lötkolben alleine tut, kommt's nicht gut (dem sagt man "kleben"). Problematisch wird's auch, wenn sich in der Nähe der Lötstelle Teile aus leicht schmelzendem Kunststoff befinden...

Deine Alternative mit dem Klemmen der Litze unter die Schienenverbinder funktionniert sicher auch. Ob die Litze unter dem Schienenverbinder mit der Zeit durch Farbe oder Leimdämpfe korrodieren und die Stromzufuhr vermindern oder sogar unterbrechen wird, sei mal dahingestellt - ich glaube aber eher nicht...
Klemme die Litze so ein, dass sie zuerst noch ein bis zwei mm in Schienenrichtung verläuft und dann in einem Bogen zurück zur Bohrung verläuft. Damit besteht ganz sicher kein Bruchrisiko an der Klemmenkante.

Gruss, René
++
 

Bastler

Stellwerker
Registriert seit
14. Nov 2014
Beiträge
338
Alter
53
Standort
Winterthur
#25
Hallo Dominic

da ich mich auch gerade mit Strassenbahnfahrleitungen beschäftige, habe ich eine Frage: Woraus besteht dein Fahrdraht bei der Strassenbahn; er ist sauber und gerade, obwohl nirgendwo abgespannt.

Gruss barni
 
Registriert seit
5. Mai 2015
Beiträge
54
#26
@plusplus: Danke für den Hinweis. Ich werde darauf achten, dass die Litze im Bogen verläuft.

@Bastler: Es handelt sich um einen Gummifaden (aus dem Coop Bau und Hobby, Bastelecke :D).

LG
Dominic
 

Bastler

Stellwerker
Registriert seit
14. Nov 2014
Beiträge
338
Alter
53
Standort
Winterthur
#27
Hallo Dominic

Danke für die rasche Antwort; ein Gummifaden ist für meine Zwecke leider nicht brauchbar; schade, habe gehofft, du hast die ultimative Lösung:(

Gruss Barni
 
Registriert seit
5. Mai 2015
Beiträge
54
#28
Hallo zusammen.

@Bastler: Leider sieht das nur gut aus, ist aber für den Oberleitungsbetrieb ungeeignet.

Nach einer Pause konnte ich wieder ein wenig an der Anlage weiterbauen. Zurzeit werden die Weichen (vor dem Einbau) mit Woodland-Schotter geschottert. Das restliche Gleis wird zusammen mit den Gleiszwischenräumen nach dem Einbau geschottert. Am Anfang versuchte ich den Schotter zu platzieren und dann mit Wasser/Leimgemisch zu tränken (wie dies mit Gleis ohne Bettung gut funktioniert). Beim Bettungsgleis hat sich jedoch herausgestellt, dass es mir einfacher geht, wenn ich ein dickflüssigeres Leim/Wasser/Farbe-Gemisch mit dem Pinsel auftrage und den Schotter darüber streue. Insbesondere bei den beweglichen Weichenteilen habe ich so die bessere Kontrolle, damit nichts verklebt.



LG
Dominic
 
Registriert seit
5. Mai 2015
Beiträge
54
#30
Danke plusplus !

Nun habe ich den Altstadtteil verkabelt und das Kabel in den Asphaltbelag "eingegossen". Anders geht es nicht, da ich ja "von unten" keinen Zugang habe. Da mit möglichst kurzen Kabelverbindungen insb. die Parkleuchten und die im inneren der Häuser verbauten Lichter (der beiden Türme) direkt angeschlossen werden müssen, gleichzeitig der Asphalt verteilt und flach gestrichen werden muss, ist das eine ziemlich schwierige Angelegenheit. Ich bin froh, bin ich damit durch! :D Hier einige Eindrücke:













Letztes Bild: Ich habe vor, um den blauen Trabi ein paar Schaulustige zu stellen, welche das fremdartige Fahrzeug des "Republikflüchtigen" begutachten. Letzterer ist wohl gerade im Amtshaus, um Asyl zu beantragen.

LG
Dominic
 

Bastler

Stellwerker
Registriert seit
14. Nov 2014
Beiträge
338
Alter
53
Standort
Winterthur
#31
Hoi Dominic

Sieht sehr gut aus, dein Farbstil ist wie bereits schon mal gesagt spannend; irgendwie erwartet man gleich, dass nächstens Graf Dracula noch um die Ecke kommt.

Gruss Barni


p.s. dein Tipp für die Einschotterung von Bettungsgleisen muss ich auch mal ausprobieren.