Was ist neu?
  • Wenn dies dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe durch. Du musst dich vermutlich registrieren!, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Anmelden oder registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten interessiert.

Betrieb in Epoche IIIb


Registriert seit
8. Apr 2010
Beiträge
55
Standort
Rain, LU, CH
Hoi René,
ich hab mich wieder durch Deine Seiten gestöbert und dabei Deine Konstruktion der Fahrleitungsmasten angesehen. Da ich auch ohne die "Fäden" fahre: Welche Profile hast Du verwendet?
Gruess Naldo
 

plusplus

Stellwerker
Registriert seit
3. Mrz 2016
Beiträge
249
Alter
69
Standort
arc jurassien
Salü Naldo

Die Masten bestehen aus H-Profil 2.5x2.5 mm. Die Stützisolatoren sind von WABU (Nr. müsste ich noch suchen) und die querstehenden Isolatoren sind Eigenbau. Alle weiteren Profilmasse und Drahtdurchmesser müsste ich mal wieder eruieren. Als Vorlage standen mit Bauunterlagen des ehem. Kreises 3 der SBB zu Verfügung...

Nochmal etwas zur Montagetechnik: Soweit wie möglich habe ich (weich)gelötet, kritische Stellen anschl. mit Zweikomponentenleim geklebt.

Du hörst noch von mir.

Gruss, René
++
 

Bastler

Stellwerker
Registriert seit
14. Nov 2014
Beiträge
349
Alter
53
Standort
Winterthur
Hallo René

sieht wie immer perfekt aus; wie ich sehe hat der faule Betriebsschlosser die Rampendächer immer noch nicht montiert...offenbar ist Hochkonjunktur, schönes Wetter oder beides zusammen; sonst wäre der wohl schon längst entlassen worden...;)

Gruss Barni
 

plusplus

Stellwerker
Registriert seit
3. Mrz 2016
Beiträge
249
Alter
69
Standort
arc jurassien
Hallo allerseits

Nachstehend noch einige Aufnahmen zum Bauabschluss dieses als Diorama gestalteten Anlageteils. Einige Details fehlen noch, wie Kontrollschilder an den Autos, Hydranten, Spurhalter an einem Flt.-Masten...

_b_190408 Ausfahrt rechts mit Entw-Graben_red.jpg

_b_190408 BUe mit Andreaskreuz 01_red.jpg

Nachstehendes Bild zeigt, wo ich mich zukünftig gestalterisch beschäftigen werde:

Rot Ausf_West.JPG

Gruss, René
++
 

Bastler

Stellwerker
Registriert seit
14. Nov 2014
Beiträge
349
Alter
53
Standort
Winterthur

Bastler

Stellwerker
Registriert seit
14. Nov 2014
Beiträge
349
Alter
53
Standort
Winterthur
Lieber René

Entschuldige bitte die allenfalls dumme Frage, aber was ist ein Spurhalter an einem Flt.-Masten? Interessiert mich einfach und hab keine Ahnung

Gruss Barni
 

plusplus

Stellwerker
Registriert seit
3. Mrz 2016
Beiträge
249
Alter
69
Standort
arc jurassien
Hallo Barni und Christian

Der von Christian hochgeladene Mastausschnitt zeigt eine moderne Bauart (mit markiertem Spurhalter, danke Christian).

Nachstehend die Variante einer früheren Epoche (in 1:87).

_b_160306_Fl_Mast einfach Detail_red.jpg

Beim Mast mit Bogenausleger über der Weiche fehlen zwei Spurhalter: Einer soll den (fiktiven) Fahrdraht für das gerade Gleis und ein Zweiter für das ablenkende Gleis in Position halten.

Gruss, René
++
 

Bastler

Stellwerker
Registriert seit
14. Nov 2014
Beiträge
349
Alter
53
Standort
Winterthur
Hallo zusammen

Danke, habe was gelernt. Was mir besonders gefällt ist das Ödland neben dem Gleis mit dem Schacht.

Gruss Barni
 
Registriert seit
5. Mai 2015
Beiträge
64
Hallo René

Schöne Bilder vom Bauabschluss. Die Gestaltung der Gleise und der Bereiche unmittelbar neben dem Gleis gefallen mir unglaublich gut. Vielversprechend ist auch der neue Bauabschnitt. Du schreibst, es handelt sich beim abgeschlossenen Diorama um einen Anlagenteil. Ich gehe also davon aus, dass der neue Bauabschnitt mit dem alten verbunden wird? Gibt es ein Gesamtkonzept (also so etwas wie einen Gleisplan zur Gesamtanlage)?

LG
Dominic
 

plusplus

Stellwerker
Registriert seit
3. Mrz 2016
Beiträge
249
Alter
69
Standort
arc jurassien
Hallo allerseits, danke für die vielen Rückmeldungen.

@hgolon

Einen schematischen Plan des Bahnhofs (Herzstück der Anlage) findest du als *pdf am Schluss der # 1 dieses threads. Die Nebenbahn zum Diorama führt rechts der Weiche 41 hoch, überquert die im Tunnel verlaufende Hauptstrecke in einer grossen Kurve um anschliessend via Viadukt durch die Hintergrundkulisse auf dem Diorama zu enden. Es herrscht also reger (Güter)verkehr zwischen dem Diorama und der (uralten) Hauptanlage...

Stampfbetonviadukt_01 red.jpg

Siehe zudem auch Foto in #106

Gruss, René
++
 

plusplus

Stellwerker
Registriert seit
3. Mrz 2016
Beiträge
249
Alter
69
Standort
arc jurassien
Hallo allerseits

Wie schon angekündigt, gehts nun in der Umgebung des Betonviadukts weiter.

_b_190610 Betonviadukt 05_red.jpg _b_190610 Betonviadukt 02_red.jpg
Vor dem Einbau - nach dem Einbau; mit Tunnelportal ...

_b_190610 Betonviadukt 04_red.jpg
... ist aber vorläufig nur eine Stellprobe

_b_190610 Betonviadukt 08_red.jpg
Hier noch die (nicht sichtbare und daher unbearbeitete) Rückseite des Viadukts mit Supports für die Fahrleitungsmasten. Die masten werden beim definitiven Einbau sicher lotrecht stehen.

Gruss, René
++
 
Registriert seit
3. Mrz 2016
Beiträge
249
Alter
69
Standort
arc jurassien
Die Strecke steigt vom Abzweigbahnhof links um/durch den Hügel (#106, letztes Bild) über den Viadukt und weiter hinauf und durch den Hintergrund zum Diorama (#41, viertes Bild).

Das Gleis der Hauptstrecke (siehe auch #106, letztes Bild) führt durch das sichtbare Tunnelportal runter zum Abstellbahnhof

Gruss, René